AdWords: Änderungen bei Display-URLs

Wie Lisa Shieh bei Inside AdWords EN berichtet, testet Google ab kommender Woche eine kleine Änderung bei Display-URLs von AdWords-Anzeigen:

[T] he domain portion of your display URL will always be shown in lowercase letters. For example, if your display URL is Subdomain.Example.com/Subdirectory, it will appear as subdomain.example.com/Subdirectory.

Die Änderung betrifft nur die Darstellung der URLs, nicht die Anzeigen selbst. AdWords-Kunden brauchen keine manuellen Änderungen durchführen.

Inside AdWords EN: Change to the appearance of search ad display URLs