AdWords-Anzeigen jetzt mit Sitelinks

Wie Inside AdWords berichtet, hat Google nach den erfolgreichen Tests im August nun damit begonnen, ausgewählten Werbetreibenden die Erstellung von AdWords-Anzeigen mit Sitelinks zu ermöglichen:

adwords-sitelinks

Genau wie bei den SERP-Sitelinks führen AdWords-Sitelinks auf Unterseiten — mit dem Unterschied, dass AdWords-Kunden bei der Anzeigenerstellung genau festlegen können, wohin Besucher geleitet werden, wenn sie einen Sitelink anklicken.

Google begründet den Schritt so:

Rather than sending all users to the same landing page, Ad Sitelinks will display up to 4 additional Destination URLs on your search-based text ad for users to choose from. By providing users with more options, you can create richer, more relevant ads that improve the value of your brand terms and other targeted keywords.

Ab wann Sitelinks allen AdWords-Kunden zur Verfügung stehen wird, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Zunächst gilt folgende, für Google typische Einschränkung:

Currently, the option to set up Ad Sitelinks will only appear for advertisers whose ads meet a certain high quality threshold.