Analyse: 1 Milliarde Dollar bei AdWords

Larry Kim präsentiert in einem Gastartikel bei SEOmoz die Ergebnisse seiner Untersuchung zu AdWords-Ausgaben. Demzufolge ist der durchschnittliche Klickpreis um 16,5% bei SERP-Anzeigen und 18,2% bei Werbung im Content-Netzwerk gefallen. Google selbst hatte von „approximately 15%“ gesprochen. — Auch die durchschnittliche Klickrate ist der Untersuchung zufolge um 12,4% bzw. 13,8% gefallen.

Die trotz allem erhöhten Werbeeinahmen Googles lassen sich durch absolut gestiegene Klicks erklären. In den letzten beiden Quartalen konnte Google einen Anstieg von 21,6% bzw. 29,1% verzeichnen.

Ein weiterer Teil der Untersuchung bezieht sich auf durchschnittliche Klickpreise nach Branche:

SEOmoz: 5 Killer SEO Insights from Analyzing a Billion Dollars in AdWords Spend
SEO-united: Was kostet ein Klick bei Google?