App Indexing 2.0: Google streamt Inhalte nicht installierter Apps auf das eigene Device

Kommentar verfassen

Google hat im Inside Search-Blog eine große Neuerung im Umgang mit indexierten Apps vorgestellt. Bisher konnte Google nur Inhalte von Apps anzeigen, die in der gleichen Form auch im Internet verfügbar waren – allerdings gibt es sehr viel Content, der ausschließlich in Apps vorhanden ist. Diesen konnte Google nicht anzeigen. Doch App Indexing wird stetig verbessert und so streamt die Suchmaschine auf Android-Phones ab sofort bei ausgewählten Partnern Inhalte von Apps in die mobilen Suchergebnissen. Damit können Google-Nutzer sozusagen Apps benutzen, die sie gar nicht auf ihrem Mobilgerät installiert haben.

Damit dies anschaulicher wird, ein möglicher Anwendungsfall: Sofern sich ein Nutzer mit einer stabilen WiFi-Verbindung über Hotels informiert, erscheint ganz oben in den Suchergebnissen die „HotelTonight“-App – auch wenn diese App nicht auf seinem Smartphone installiert ist. Und per Klick auf „Stream“ kann er die App sogar benutzen und in der Folge auch über diese App ein Hotel buchen.

Grafisch sieht das dann folgendermaßen aus:

app-stream-w-dots

© Google

Bisherige Partner von Google sind, neben HotelTonight, auch Chimani, Daily Horoscopy und die New York MTA Subway Map. Laut Blogpost soll diese Liste stetig erweitert werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *