Campixx: Satellitenseiten und Netzwerke

In seinem Vortrag hat Dennis Hoinkis beschrieben wie man ein Satellitennetzwerk mit hunderten Seiten betreiben und aufbauen kann. Er sieht vier Einsatzmöglichkeiten für so ein Netzwerk: Linkverkauf, Linktausch, Linkbuilding für eigene Projekte und Monitarisierung der Seiten.

Das Ziel sollte laut Dennis sein qualitativ hochwertige Seiten zu bauen:

  • Benutzung von unterschiedlichen CMS Systemen
  • Individuelle Seitendesigns
  • Seiten mit 20-50 guten Texten füttern
  • Passende Bilder einfügen
  • Linkbuilding über Presseportale, Bookmarks, Webkataloge, Free Blogs
  • Setzen von 2-5 gute Links (Nicht aus dem eigenen Netzwerk)
  • Unterschiedliche IPs für jede Seite einsetzen

Dennis hat uns seine Präsentation zur Verfügung gestellt (Ein paar Folien wurde entfernt). Dort findet Ihr auch noch Tipps was man vermeiden sollte und eine Liste mit Tools, welche einem viele Arbeitsschritte erleichtern können:

[slideshare id=7260448&doc=linknetzwerke-campixx2011-110314112321-phpapp02]


Kommentare

  1. Und nicht vergessen – überall noch den Google Analytics Code mit rein, mit ein und demselben G-Account :)

    Greetz,
    Tobias

  2. Viktor meint:

    ;-)

  3. Sandra meint:

    hallo

    danke fuer die folien!
    aber wo kann man fuer 1,92 euro eine domain buchen?

    danke

  4. @Sandra schreib den Dennis an, der sagt es Dir vielleicht. Er sagte es auf der #Campixx!

  5. danke für die Präsentation.

    Eine Frage dazu:

    Warum sollte man bei Satelliten-Seiten die On-Page-Optimierung vernachlässigen? Das ist mir etwas unklar, vielleicht kanns mir jemand kurz erklären

  6. @Maximilian Waizmann

    damit es nicht so auffaellt…

    hast du bei der campixx nicht aufgepasst! :)

  7. ich bin leider nicht in den Genuss gekommen, bei der Campixx dabei sein zu dürfen :-(

  8. @Sandra
    Bei Antagus.de gibt es Domains ab 1.92 €, ansonsten ist auch Domain-Offensive.de zu empfehlen.

  9. meiner Meinung noch das was am besten funktioniert, wenn man es richtig macht. Beschäftige mich auch schon ne Weile damit ;-)

  10. Der Artikel ist ja von 2011. In 2013 hat sich ja viel in Sachen “Manipulation” geändert. Auch Satelliten stehen auf der Abschussliste von Google seit Penguin. Wenn man da den kleinsten Fehler bei macht, dann gibt es ein böses erwachen. Setzt lieber auf hochwertigen Content der freiwillig verlinkt wird, Benutzerfreundlichkeit, Social Marketing, etc. Ansonsten nicht rumjammern, wenn es einen erwischt. Satelliten kann man trotzdem als Trafficbringer einsetzen, indem man aufs Hauptprojekt verlinkt, allerdings mit dem nofollow Attribut.

Trackbacks/ Pingbacks