Firefox in den USA: Wechsel der voreingestellten Suchmaschine kommt Google teuer zu stehen

4 Kommentare

In den USA wechselte mit Erscheinen von Firefox 34 die voreingestellte Suchmaschine: Google wurde vom Konkurrenten Yahoo verdrängt. Schon direkt im Dezember waren die Auswirkungen spürbar – Yahoo gewann Marktanteile, wohingegen Google Marktanteile verlor. Nach aktuellen Statistiken von StatCounter scheint sich der Trend fortzuführen. Yahoo gewinnt weiterhin Marktanteile am US-Suchmaschinenmarkt, Google verliert einige Prozentpunkte.

Anhand des folgenden Diagramms kann man sehen, dass Google seit November letzten Jahres kontinuierlich Marktanteile einbüßen musste, Yahoo dagegen konnte seine Anteile stetig erhöhen.

us-search-jan-15

Quelle: StatCounter

Wenn man nun die Marktanteile der Suchmaschinen bereinigt, also ohne die Anteile der Firefox-Nutzer, betrachtet, verzeichnet Google im Drei-Monats-Verlauf einen nahezu gleichbleibenden Marktanteil, ebenso wie Yahoo.

Bei einer Betrachtung der Marktanteile beider Suchmaschinen nur innerhalb des Firefox-Browsers lässt schnell klar werden, welche Ursache der Verlust der Marktanteile von Google am US-Suchmaschinenmarkt hat: der Firefox.

us-ex-ff-search-jan-15

Quelle: StatCounter

us-ff-search-jan-15

Quelle: StatCounter

Wird Google auch im weiteren Jahresverlauf Marktanteile einbüßen müssen? Oder werden Firefox-Nutzer nach und nach von Yahoo wieder zu Google wechseln und die Standardsuchmaschine in ihrem Browser dahingehend ändern? Was denkt ihr?


Kommentare

  1. Ich denke mind 60 % der Nutzer ist es egal oder wissen nicht mal womit sie eigentlich suchen.

  2. Hallo zusammen,

    wie wäre es mit einer Grafik nur für Firefox-Nutzer ab Version 34 (oder ist es schon die oben gezeigte)?
    Nicht alle oben genannten Nutzer verwenden die neuste Version und aus der daraus folgenden Grafik könnte man ableiten, wieviele Nutzer denn tatsächlich zu Google „zurück wechseln“. Und genau das gilt es ja herauszufinden – oder irre ich mich?

    Besten Gruß,
    Nico

    • Julian Hoffmann meint:

      Hallo Nico,
      da die Grafiken von StatCounter kommen, können wir da leider keinen Einfluss drauf nehmen.
      Es ist aber schon ersichtlich, dass der hinzugewonnene Marktanteil von Yahoo auf die Firefox-Nutzer zurückzuführen ist – wieviele der Nutzer nun die Version 34 benutzen wird nicht ersichtlich, das stimmt. Dennoch zeigt der Mix aus Firefox 34-Nutzer und den Nutzern älterer Version eindeutig eine Mehrnutzung von Yahoo als Suchmaschine. Interessant ist nun die Entwicklung in den nächsten Monaten. Verliert Yahoo an Marktanteilen in Bezug auf den gesamten US-Suchmarkt und ebenso in Bezug auf den Markt der Firefox-Nutzer und gewinnt Google Nutzer dazu, so werden die Firefox-Nutzer wohl wieder wechseln. Eine Statistik von ausschließlich Firefox 34-Nutzern ist dazu nicht nötig denke ich.
      Viele Grüße
      Julian

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *