Google +1 Button – SERP-Empfehlungen

Google hat mit +1 einen eigenen Empfehlungsdienst gestartet, der ähnlich wie Facebooks Like-Button funktioniert. Suchergebnisse, AdWords-Anzeigen sowie später auch Webseiten können bewertet und mit Freunden geteilt werden.

The beauty of +1’s is their relevance—you get the right recommendations (because they come from people who matter to you), at the right time (when you are actually looking for information about that topic) and in the right format (your search results).


(YouTube-Direktlink)

Für +1 wird ein öffentliches Google-Profil benötigt; Elemente können aber auch privat gespeichert werden.

In order to +1 things, you first need a public Google profile. [...] When you create a profile, it’s visible to anyone and connections with your email address can easily find it.

+1 wird zunächst nur bei google.com und auf Englisch verfügbar sein. Testen lässt sich +1 mit der experimentellen Suche (Labs). Ab wann +1 auch bei externen Seiten eingebunden werden kann ist noch nicht bekannt.

Google Blog: +1’s: the right recommendations right when you want them
Inside AdWords: The +1 button & AdWords
SISTRIX-Blog: Google +1


Trackbacks/ Pingbacks

  1. [...] Google +1 ist seit gestern das beherrschende Thema in deutschen SEO-Blogs. Auch Björn Tantau von tameco hat sich bereits mit Googles Like-Button beschäftigt und dabei einige grundlegende Probleme festgestellt, die +1 zu einem ähnlichen Flop wie Google Buzz und Wave machen könnten: Man muss eine Seite nach einem Suchergebnis bewerten, obwohl man die Seite an sich noch gar nicht gesehen hat. Schließlich suche ich ja erst und gucke die Seite dann an. Wie etwas beurteilen, was ich noch gar nicht kenne? [...]