Google Dashboard mit “Me on the Web”

Google hat damit begonnen, die Sektion “Me on the Web” im Nutzer-Dashboard mit Inhalt zu füllen. In der Ankündigung des Features im Google Public Policy Blog heißt es:

Today we’ve released a new tool to help make it easier to monitor your identity on the web and to provide easy access to resources describing ways to control what information is on the web.

So können mit “Me on the Web” z.B. Alerts erstellt werden, um darüber informiert zu werden, wenn die persönliche E-Mail-Adresse oder Telefonnummer im Web geposted wird.

“Me on the Web” benötigt ein öffentliches Google-Profil, um Daten anzeigen zu können. Neben Infos bietet Google auch nützliche Links für besseres Reputations-Management.

Google Blog: Me, Myself and I: Helping to manage your identity on the web
SEL: Google’s “Me On The Web” Pushes Google Profiles — Take That, Facebook?