Google Places: Nutzer können Bilder hochladen

Wie Markus Hövener bei den Internetkapitänen berichtet, erlaubt Google Places nun auch den Upload von Nutzerfotos. Bisher konnten nur Profil-Inhaber selbst Fotos einstellen.

Unklar ist bisher, ob Inhaber hochgeladene Fotos auch ablehnen können:

Logisch wäre das eigentlich nicht, weil man bei Places ja negative Kritiken auch nicht ablehnen, sondern nur kommentieren kann (und das auch nur, wenn die Kritik über Google selber abgegeben wurde).

Im Blogartikel von Google heißt es, dass von Nutzern hochgeladene Bilder auch bei Google Maps und -Earth sichtbar werden.

Internetkapitäne: Bei Google Places kann jetzt jeder Bilder hochladen
Lat Long Blog: Share your photos about Places


Kommentare

  1. Wenn das stimmt ist das eine neue Spielwiese für skrupellose Konkurrenten. So könnte z.B. ein Mitarbeiter von Burger-King auf einer Filialseite von McDonalds das Foto eines vergammelten Burgers einstellen…