Google-SERPs ohne Profilbilder

Einer Ankündigung von John Mueller bei Google+ zufolge werden Autoreninformationen wie Profilbilder und Google+-Einkreisungen nicht mehr in den Suchergebnissen dargestellt. Begründet wird dieser Schritt mit einer Vereinheitlichung des Desktop- und Mobil-Designs der Google-SERPs. Der Ankündigung zufolge hat sich die Klickrate in Tests nach der Entfernung von Autorenbildern nicht geändert; der Name des jeweiligen Autors wird aber nach wie vor eingeblendet.

Er spricht auch von einer “better mobile experience”. Ich könnte mir vorstellen, dass die Ladezeit im mobilen Bereich durch die Autorenbilder stark beeinträchtigt ist.

Seoratie: Keine Autorenbilder mehr in Suchergebnissen
Internetkapitäne: Authorship-Bildchen verschwinden aus den Suchergebnissen