Google startet Zufriedenheitsumfragen in den mobile SERPs

3 Kommentare

Nachdem das „mobile-friendly“-Update nun vollständig ausgerollt ist, tauchen in den mobilen Suchergebnissen Zufriedenheitsabfragen auf. In einem Bewertungssystem können Nutzer der Suchmaschine mithilfe von fünf Smileys mitteilen, ob sie mit den Suchergebnissen zufrieden sind oder nicht. Rand Fishkin von Moz tweetete den folgenden Screenshot dazu.

Könnte diese Zufriedenheitsumfrage eine direkte Bewertung des „mobile-friendly“-Update sein? Könnten negative Ergebnisse dazu führen, dass etwaige Ranking-Veränderungen in den SERPs bei bestimmten Suchanfragen rückgängig gemacht werden, obwohl die Ergebnisse nicht mobilfreundlich sind, aber die neuen Rankings den Nutzern nicht zusagen? Was denkt ihr darüber?


Kommentare

  1. Es könnte auch sein, dass Google bei solchen Suchfragen, die Ergebnisse nutzt, um seine eigenen Produkte zu stärken. Im Beispiel geht es um Hotels. Falls Google hier noch weiter vordringen will, wäre das eine nützliche Funktion. Generell ist die Umfrage kontextbezogen auf jeden Fall sinnvoll für Google.
    Am Ende bekommen wir allerdings noch mehr Google-Produkte direkt in den SERPs zu sehen.

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *