iOS: Chromes Inkognito-Modus unsicher

Einem Bericht von Carly Page bei Search Engine Watch zufolge teilt der Inkognito-Modus in der iOS-App von Google Chrome Informationen mit dem regulären Browser. Aufgerufene Tabs und durchgeführte Suchanfragen werden demnach in der gleichen Session gespeichert und tauchen in der History des Chrome-Browsers auf.

Hier ein Beispiel, in dem inkognito getätigte Suchanfragen gespeichert werden:

Google hat den Fehler auf der Inkognito-Supportseite bereits eingeräumt:

On Chrome for iOS, due to platform limitation regular and incognito* tabs share HTML5 local storage, which is typically used by sites to store files on your device (client-side caching) or to provide offline functionality.

SEW: Google Fails to Keep Chrome for iOS Incognito Mode Searches Private