Jede Sekunde zählt: 40% der Mobil-Nutzer verlassen Seiten mit Ladezeit über 3 Sekunden

4 Kommentare

Der Webanalyse-Anbieter Kissmetrics hat in einer älteren Studie einige spannende Zahlen zum Thema “Ladezeit” veröffentlicht. Doch trotz des Alters der Auswertung wird beim Studieren der Ergebnisse mehr denn je deutlich, dass jede Sekunde zählt. Ob Desktop oder Mobilgerät ist generell egal: Ein Viertel der Nutzer verlässt unabhängig vom Endgerät eine Webseite, die 4 Sekunden und mehr zum vollständigen Seitenaufbau benötigt.

Nutzer von Mobilgeräten sind noch anspruchsvoller: Über 50% der Mobilnutzer erwarten, dass die Ladezeiten auf dem Smartphone mit den Desktop-Ladezeiten fast identisch oder nur geringfügig höher sind:

Diesen Anspruch können viele mobile Webseiten, aufgrund schlechter mobiler Datenverbindungen oder großer Bilddateien, meist nicht erfüllen. Bei einer Ladezeit von 3 Sekunden und mehr springen daher schon rund 40% der Nutzer ab.

Um diese Diskrepanz zumindest teilweise aufzulösen, versucht Google mit dem Accelerated Mobile Pages (AMP)-Framework die Ladezeit mobiler Webseiten zu verkürzen – die beliebten Content-Management-Systeme WordPress und Joomla arbeiten auch schon an der Umsetzung eines Plugins.


Kommentare

  1. Da zählt wirklich jede Millisekunde. Ich persönlich verlasse ebenfalls die meisten Seiten die zu lnage brauchen um sich aufzubauen. Selbst am Notebook.

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *