E-Commerce in Echtzeit: Otto Group zeigt Online-Einkaufsvolumen seiner Unternehmen

Kommentar verfassen

In einer heute gestarteten Aktion zeigt die Otto Group in einem Webtracking-Dashboard sehr interessante Einblicke in das Online-Einkaufvolumen der 16 Unternehmen der Otto Gruppe im DACH-Bereich.

Dabei zeigt das Dashboard die Standorte der Kunden, die aktuell bestellen; einen Auszug aktuell eingegebener Suchbegriffe; die meist aufgerufenen Artikelseiten der letzten fünf Minuten und aktuell bestellte Warenkörbe in Euro.
Der Aktion vorangegangen scheint ein von der Otto Group gegebenes Versprechen als Antwort auf die “Adobe Online Holiday Shopping Forecast”-Studie, nach der der heutige Tag das Umsatzmaximum im Online-Weihnachtsverkaufsgeschäft darstellen solle.

E-Commerce in Echtzeit

Leider können wir das Dashboard nicht einbetten, aber mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr auf dem direkten Weg dorthin: Webtracking-Dashboard der Otto Group

Studie zum demographischen Suchverhalten bei VoiceSearch

1 Kommentar

Update 02.12.2014:
Aus dieser Studie ergibt sich eine interessante Analyse-Möglichkeit, die Christian Kunz auf SEO Südwest vorstellt: Wie verändern sich die Suchanfragen und muss damit eine Änderung im Suchmaschinen-Marketing einher gehen? Wenn immer mehr Nutzer mit ihrem Telefon über Siri, Cortana und Google Now sprechen, dann werden vielen Suchanfragen die bekannten Fragewörter “Wie, wo, was, wann…” vorangehen. Was das für das Suchmaschinen-Marketing bedeutet, stellt Kunz auf SEO Südwest vor.

Helen Schrader hat auf dem SEOPT-Blog eine Studie von Google vorgestellt, die sich mit den VoiceSearch-Suchanfragen von Teenagern im Vergleich zu Anfragen von Erwachsenen beschäftigt. In der Studie wird untersucht, wann die Sprachsuche betätigt wird, warum und natürlich zu welchen Zwecken.

Spannend ist, dass mehr als die Hälfte der Teenager fast häufiger mit ihrem Handy reden, als mit ihren Eltern – in dieser Altersgruppe ist VoiceSearch scheinbar schon fest etabliert. Die Erwachsenen dagegen tun sich noch schwerer, erreichen im Schnitt aber ein gutes Ergebnis von 41%, die sich täglich mit ihrem Mobiltelefon unterhalten.

VoiceSearch_Wofür benutzen wir die Sprachsuche_Google Schema VoiceSearch_Warum benutzen wir die Sprachsuche?_Google Schema

Die Studie von Google findet ihr hier: “OMG! Mobile voice survey reveals teens love to talk”

Die schön aufbereiteten Inhalte der Studie (und Übersetzung) auf SEOPT: “Demographisches Suchverhalten”

Studie: Rund 30 % aller Nutzer klicken auf das erste Ergebnis in den SERPs

Kommentar verfassen

Laut einer aktuellen Studie von Advanced Web Ranking fallen rund 30 % der Klicks auf das erste Suchergebnis bei einer Google-Suche. Dies zeigt sich über den Monatsverlauf von Mai bis Juli 2014, also über drei Monate. Dabei gibt es sowohl bei der Suche über den Desktop-PC bzw. Laptop als auch bei der Suche über mobile Endgeräte keine nennenswerten Abweichungen.

Ranking Position im Verhältnis zur CTR

Die Kurve zeigt die Click-Through-Rate im Verhältnis zur extakten Position in den SERPs – im Juli 2014. Quelle: Advanced Web Ranking


Diesen Artikel lesen