Matt Cutts über Bad Neighbourhood

Im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTube geht Matt auf das Thema Bad (Server) Neighbourhood ein. Können durch spammige Mitbewohner Probleme für legitime Seitenbetreiber entstehen?


(YouTube-Direktlink)

Frage: Can the hosting company’s reputation (having a lot of spammy sites) influence my site’s ranking in search results?

Zusammenfassung: Anders als sonst üblich hat Matt eine vergleichsweise klare Antwort parat: Nein, eine schlechte Server-Nachbarschaft hat keine Auswirkung auf das Google-Ranking von legitimen Seiten. In der Regel haben Seitenbetreiber nämlich keinen Einfluss darauf, was die Hostingfirma sonst noch so auf dem Server liegen hat. Die IP-Adresse wird laut Matt „seit langer Zeit“ nicht mehr beachtet. — Dennoch kann es in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass eine schlechte Server-Nachbarschaft Probleme bereitet; Matt gibt das Beispiel einer Hostingfirma mit 27.000 (Porno-) Spamseiten und zwei legitimen Seiten an. In einem solchen Extremfall kann eine Bad Neighbourhood sehr wohl Einfluss auf das Google-Ranking haben.


Kommentare

  1. Mein Reden seit langem. Alles nur ein SEO Gerücht. Irgendwer mal in die Welt gestreut und alle reden es weiter 😉

  2. Peter Demel meint:

    Ja, Marcel. das finde ich auch.