Matt Cutts über Breadcrumb-Navigation

Im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTube geht Matt auf die Frage eines japanischen Nutzers ein, der wissen möchte, wie der Googlebot mit mehreren Breadcrumb-Navigationen auf einer Seite umgeht. Auf der Website des Fragestellers sind bestimmte Unterseiten mehreren Kategorien zugeordnet — versteht Google diese „doppelte Navigation“?


(YouTube-Direktlink)

Frage: Many of my items belong to multiple categories on my eCommerce site. Can I place multiple breadcrumbs on a page? Do they confuse Googlebot? Do you properly understand the logical site structure of my site?

Zusammenfassung: Matt zufolge beachtet der Googlebot primär die erste Breadcrumb-Navi. Seitenbetreiber sollten — wenn möglich — ihre Hierarchie ensprechend einrichten. Mehrere Breadcumbs sind allerdings nicht zwangsläufig ein Nachteil, laut Matt können diese Google unter Umständen dabei helfen, Inhalte besser einzuordnen. Gleich ein Dutzend neue Navigationen einzurichten ist dabei aber selbstverständlich nicht empfehlenswert.


Kommentare

  1. Irgendwie sieht da was falsch aus… Breadcrumb schreibt man doch mit b und nicht mit p. 😉

  2. @Malte: Scheinen alle auf der SMX zu sein, oder warum bessert das keiner aus? Das ist doch anscheinend wirklich unter SEOs einer der beliebtesten Verschreiber und ich checke einfach nicht, warum…

  3. Hab den Fehler gerade korrigierd. 😉