Matt Cutts über Ranking und nofollow

Im neuesten WebmasterHelp-Video bei YouTube geht Matt Cutts auf die Frage ein, ob eingehende nofollow-Links das Ranking einer Seite negativ beeinflussen können.


(YouTube-Direktlink)

Frage: I’m building links, not for SEO but to try and generate direct traffic, if these links are no-follow am I safe from getting any Google penalties? Asked another way, can no-follow links hurt my site?

Zusammenfassung: Matt kommt schnell und überraschend direkt auf den Punkt: Nein, eingehende nofollow-Links haben keine negativen Auswirkungen auf das Google-Ranking einer Webseite. Statt es bei dieser Aussage zu belassen erläutert Matt im weiteren Verlauf des Videos, dass ein exzessiver Einsatz von z.B. sinnfreien Blogkommentaren eine manuelle Überprüfung der Seite nach sich ziehen kann. Generell haben nofollow-Links aber keinen negativen Einfluss „as long as you don’t annoy the entire web“.


Kommentare

  1. Social Signals gewinnen immer mehr an Bedeutung. Je mehr in den sozialen Medien diskutiert, kommentiert und geteilt wird, desto positiver wirkt sich dies auch auf das Ranking bei Google aus. Die Beachtung und den Bekanntheitsgrad von Shops bei Facebook & Co. bezeichnet man auch als Social Signals – und sie nehmen an Bedeutung weiter zu. Man kann diese Social Signals mit gezielten Massnahmen fördern und erweitern.

    Hinzu kommt: Je mehr Beiträge im Social Media geteilt und kommentiert werden, desto grösser ist der Mehrwert. Interessante Inhalte, die Aufmerksamkeit erregen und im Idealfall zu Diskussionen führen und geteilt werden, sind das A und O, um in sozialen Netzwerken Erfolg zu haben.

Trackbacks/ Pingbacks