Affiliate-X-Mas-Meeting in Nürnberg: Noch 40 Plätze frei

Für das 2. Affiliate-X-Mas-Meeting in Nürnberg sind aktuell noch 40 kostenlose Tickets zu bekommen. Eingeladen sind alle interessierten Affiliates, Affiliate-Netzwerke, Agenturen und Advertiser.

Beim Affiliate-X-Mas-Meeting gibt es kein Programm im engeren Sinne, stattdessen:

In einer lockeren Umgebung über den Dächern des winterlichen Nürnbergs besteht […] reichlich Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, bekannte Gesichter wieder zu treffen oder sich über die Affiliate-Trends im neuen Jahr auszutauschen.

Unter den Teilnehmern sind auch bekannte Netzwerke wie affili.net, Webgains, financeAds und zanox.

Typische Fehler beim Linkkauf und -verkauf

Philipp Klöckner hat bei pip.net einen langen Artikel über die typischen Fehler von Linkkäufern und Linkverkäufern geschrieben. Die meisten dieser leicht vermeidbaren Fehler betreffen die Kommunikation per E-Mail:

Egal ob man nun um Links bettelt, Links kauft oder aber tauscht, am Anfang steht stets eine meist schriftlich formulierte Anfrage per eMail. Die dem Untergang geweihte Mail eines Mitbewerbers, die mich heute in meinem (SPAM-)Posteingang erwartete sollte dazu führen, dass ich heute die 12 häufigsten aber in 90% der Fälle begangenen Fehler aufliste.

Besonders wichtig in der Liste von Philipp ist Punkt 5: Sag was Du willst!

Wenn Du Links kaufen oder mieten willst, dann nenn es nicht Werbeeinbindung, Kooperationsangebot oder Werbung in Textlinkform und red nicht um den heißen Brei herum. Sonst könnte ich denken, dass auch nofollow-Links die Ansprüche Deiner “innovativen Werbemaßnahme” erfüllen. Du willst Links auf meiner Webseite kaufen – that’s it.

Hier die ganze Liste: 12 populäre Fehler bei „Link-Kooperations-Anfragen“

Google.de mit mehr Suchoptionen

Auf google.com schon länger möglich, nun auch für google.de (testweise) freigeschaltet: Erweiterte Suchoptionen.

google-optionen-deNeue Suchoptionen bei google.de (klicken zum Vergrößern)

Mit den neuen Optionen lassen sich Suchergebnisse präziser eingrenzen. Neben Videos, News und Blogs wird nun z.B. auch die Option „Foren“ angeboten. Außerdem gibt es jetzt auch die Möglichkeit, direkt eine Zeitspanne einzugeben: Letzte Ergebnisse, Letzte Stunde, Vergangene 24 Stunden, Vergangene Woche, Vergangenes Jahr — auch auf bestimmte Datumsbereiche kann die Suche begrenzt werden.
Ebenso lassen sich verwandte Suchbegriffe und eine Zeitachse der Ergebnisse einblenden.

Interview mit Rich Riley, Yahoo-Europa-Chef

Der Chef von Yahoo Europa hat manager-magazin.de ein Interview zum bevorstehenden Relaunch von yahoo.de gegeben.
Das neue Yahoo steht seit gestern ersten Testnutzern zur Verfügung und soll „in den kommenden Wochen“ zunächst als Beta-Version der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Erst gegen Ende des Jahres soll yahoo.de dann auch für alle Nutzer des Portals in neuer Optik zur Verfügung stehen.

Rich Riley, der mit 25 Jahren nach dem Verkauf seines Startups Log Me On zu Yahoo kam und mittlerweile Chef von Yahoo Europa ist, antwortete auf die Frage, warum Yahoo nun auch Facebook und Konkurrent Google in das neue Portal integriert hat:

Die Entscheidung, uns zu öffnen, ist in der Tat ein Bruch mit der alten Firmenphilosophie. Aber die Nutzer werden immer besser darin, das zu finden, was sie im Internet suchen. Deswegen sind die Tage der in sich geschlossenen Seiten gezählt. Wir wollen dem Nutzer nicht nur das Beste zeigen, was wir im Angebot haben, sondern das Beste aus dem ganzen Internet.

Zum Werbe-Deal mit Microsoft:

Es werden sicherlich noch einige Jahre vergehen, bis diese Partnerschaft voll zur Geltung kommen kann. Derzeit warten wir noch auf die Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Aber die Kosteneinsparungen, von denen Sie sprechen, werden in der Tat beträchtlich sein. Das Geld wird in die Weiterentwicklung unserer Webpage, E-Mail und Nachrichten fließen, also in unsere Kernkompetenzen.

Das ganze Interview gibt’s bei manager-magazin.de: „Die Tage geschlossener Webseiten sind gezählt“

Beta-Version des neuen AdSense-Designs

Google hat bei der Content Revenue Strategies-Konferenz in New York angekündigt, dass ein kleiner Teil der AdSense-User zurzeit ein neues Design für das AdSense-Werbeprogramm testen darf. — Neu sind vor allem die „Performance Reports“, hinter denen sich eine grafische Darstellung der Einnahmen verbergen, unterteilt nach Channels.

Wie in diesem Screenshot zu sehen ist, wird sich das neue AdSense-Design stark an die Analytics- und AdWords-Oberfläche anlehnen:

new-adsense-beta-designDas neue AdSense-Design (klicken zum Vergrößern)

Doch nicht nur grafisch soll Google AdSense aufpoliert werden, auch neue Features dürfen wir erwarten:

We’re also continuing to make improvements to the Ad Review Center. Upcoming enhancements will give you more options to manage the ads that appear on your site, as well as a cleaner interface that makes it easier to find and review them within the Ad Review Center.

Der momentane Test beschränkt sich nicht nur auf amerikanische AdSense-User:

In order to collect feedback on these enhancements from publishers in multiple countries, we’re rolling out the beta test of the new interface today in English, Spanish, French, German, Italian, and Japanese. Although we aren’t able to extend invitations to additional publishers yet, we’re planning to roll this test out to thousands of publishers over the coming weeks. We’ll be sending email notifications to the beta test participants to let them know.

Die offizielle Ankündigung gibt’s im Inside AdSense-Blog.

SER-Liveblogging von der PubCon 2009

Vom 10. bis 13. November findet in Las Vegas die PubCon 2009 von WebmasterWorld statt. Wie schon in den letzten Jahren üblich, wird das Blog Search Engine Roundtable auch 2009 mit insgesamt fünf Bloggern live von der Konferenz berichten. Nun ist der Blogeintrag, in dem das Livebloggen angekündigt wurde, um den voraussichtlichen Ablaufplan erweitert worden: PubCon 2009 In Vegas Live Blogging Schedule.

Auf der diesjährigen PubCon werden folgende Themen behandelt:

* Search Engine Optimization
* Search Marketing
* Social Media
* PPC and Internet Advertising
* Internet Video and Multimedia
* Web Hosting
* Domains and Domaining

Und wo wir gerade bei Konferenzen und Livebloggen sind: Wie schon vor wenigen Tagen erwähnt wird SEO.at vom 23. bis 25. November von der SearchEngineStrategies in Berlin berichten. Wer uns dabei unterstützen möchte, sollte dringend diesen Artikel von Johannes lesen. Bewerbungsschluss ist der jetzt kommende Sonntag!

„SEO verboten!“ — Interessante Partnerprogramm-Bedingungen

Sascha Preisegger hat im Blog von 100partnerprogramme.de einen lesenswerten Artikel über kuriose / ärgerliche / widersinnige Bedingungen von Partnerprogrammen geschrieben — da hat sich über die Zeit wohl viel Wut aufgestaut, die nun endlich mal raus musste.

Mein persönliches Highlight:

SEO / SEM verboten!

Und natürlich der beliebte Klassiker:

Der Affiliate darf ausschließlich die Werbemittel auf seiner Website verwenden, die ihm von ******* über das Internet-Partnerprogramm zur Verfügung gestellt wurden.

Man will ja schließlich nicht, dass durch individuelle Anpassung von Textlinks / Bannern mehr Sales als eben nötig zustande kommen.

Produktsuche 2.0: Google Commerce Search

Google hat heute den Start von Google Commerce Search bekannt gegeben, einer kostenpflichtigen Suchmaschinen-Lösung für Online-Shops. Mit Google Commerce Search können Shopbetreiber ihre Produkte von Kunden in „Google-Qualität“ durchsuchen lassen und z.B. nach Kategorie, Preis oder Farbe sortierbar machen:

Like google.com, automatic spellcheck, stemming, and advanced synonym options mean shoppers will find what they’re looking for with fewer unnecessary clicks and no frustrating navigation mazes. Google speed, search quality, and ranking capability help users find the most relevant product match.

Und was kostet Google Commerce Search?

The pricing model for Google Commerce Search is based on the number of products/items (SKUs) in your data feed and the number of search queries entered on your site each year. If you want to discuss your specific search requirements with a Google representative, please contact a sales representative directly.

Mehr Infos zu den Features von GCS gibt’s im Blog von Jan Hendrik Merlin Jacob: Googles neue Suchmaschine für E-Commerce Shops.

Google Friend Connect integriert AdSense, basierend auf Nutzerinteressen

Google Friend Connect hat ein paar neue, interessante Features spendiert bekommen, die in folgendem Video erklärt werden:

[youtube NlKEWHcW5QE]

Aus SEO-Sicht sind vor allem personalisierte Newsletter, Umfragen und natürlich die Integration von AdSense basierend auf Nutzerinteressen von Bedeutung. Es ist es nun möglich, AdSense-Anzeigen zu schalten, die speziell auf die Interessen der registrierten User eingehen — und nicht mehr ausschließlich auf den Content der Seite.
Gibt ein User bei der Registrierung z.B. an, dass er gerne an Autos schraubt, dann wird er vorwiegend Auto-Anzeigen zu sehen bekommen — auch wenn die besuchte Seite Autos überhaupt nicht zum Thema hat.
Welche Angaben des Users für AdSense-Werbung genutzt werden, können die Betreiber der Seite selbst entscheiden; standardmäßig sind Geschlecht und Standort deaktiviert.

Die neuen Friend Connect Gadgets gibt’s im GoogleWatchBlog schon in Aktion zu sehen.