Penguin 4.0 wird großes Update und kein Data Refresh sein

4 Kommentare

Regelmäßig erreichen uns neue Nachrichten über das anstehende Penguin-Update – schon seit Sommer dieses Jahres erklärt uns Google, dass es bald ausgerollt werden wird, ein Rollout-Start wurde jedoch bis heute nicht kommuniziert.

Laut den jüngsten Aussagen wird das Penguin-Update 4.0 noch in diesem Jahr, also in den nächsten vier Wochen, ausgerollt. Und seit heute wissen wir, dass es ein vollwertiges Update am Algorithmus sein wird und nicht nur ein Data Refresh:

„Huge change“ wird sich darauf beziehen, dass Penguin 4.0 der Start des Everflux, also des fortlaufenden Data Refreshes sein wird. So haben Webmaster, die gegen die Richtlinien von Google verstoßen haben und in diesen algorithmischen Filter geraten, nach Bereinigung ihres Linkprofils schnell wieder die Chance auf rückkehrende Rankings. In der Vergangenheit mussten sie mitunter mehrere Monate warten, bis eine neue Iteration des Penguin-Updates ausgerollt wurde.


Kommentare

  1. Egal, ob das ganze Realtime passiert oder nicht – die viel spannendere Frage ist, wie Google in Zukunft mit dem Phänomen Negative SEO umgehen will. Derzeit ist durch das Disavow-Tool alle Arbeit an den Webmaster ausgelagert worden. Es sollte jedoch eigentlich die Aufgabe einer funktionierenden Suchmaschine sein, Spam in Form von schlechten Links automatisch zu entwerten. Wenn man einfach nur die guten Links zählen würde und den restichen SEO-Linkspam ignorieren würde, wäre allen wirklich geholfen!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Penguin 4.0 wird großes Update – Julian Hoffmann von SEO.at berichtet über das noch für dieses Jahr von Google geplante Penguin Update 4.0. Das sich in erster Linie auf minderwertige Links beziehende Update wird ein Algorithmus Update sein und zukünftig mehr oder weniger automatisiert ablaufen. Weiter… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *