Quartalszahlen Q1/15: Google steigert Umsatz um 12 Prozent

2 Kommentare

Heute veröffentlichte Google die Quartalszahlen aus dem ersten Quartal 2015. Der Suchmaschinenriese steigerte seinen Umsatz um 12 Prozent auf 17,3 Milliarden Dollar, der Gewinn lag bei 3,59 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: in Q1 des Vorjahres lag der Umsatz noch bei 15,4 Milliarden Dollar und der Gewinn bei 3,45 Milliarden Dollar.

Google Investor Relations Logo

Quelle: Google

Fast 90% der Google Erträge stammen aus dem Werbegeschäft – dabei machen rund 77% die Google-eigenen Angebote aus, schreibt der Googlewatchblog. Die Partnerwebsite, die Google AdSense einsetzen, tragen demnach noch 23% bei. Die Welt berichtet, dass die bezahlten Klicks, also Google AdWords, auf Jahressicht um 13% zulegten – im Vergleich zum Vorquartal allerdings um ein Prozent fielen und damit ein kontinuierlicher Abwärtstrend besteht. Analysten zufolge tut sich Google bei den bezahlten Anzeigen schwer, da das mobile Werbegeschäft zulegt und dem klassischen Desktop-Geschäft wichtige Anteile abnimmt. Da muss Google neue Wege finden, um Werbung auszuspielen, denn der Platz in den mobilen SERPs ist natürlich im Gegensatz zu den Desktop-SERPs sehr begrenzt. Aber Google ist ja clever: Vor rund einem Monat berichteten wir, dass die Suchmaschine die Abgrenzung zwischen Paid und Organic in den Desktop-SERPs entfernt hat – bei den mobilen SERPs könnte eine solche „Einreihung“ der Paid Ergebnisse auch mehr Klicks bringen.

Allerdings erwartet Google mit Facebook ein harter Gegner im mobilen Suchmarkt – das soziale Netzwerk konnte einen Zuwachs in den Werbeeinnahmen von 46% verzeichnen. Googles Finanzchef Patrick Pichette ist aber zuversichtlich: “We continue to see great momentum in our mobile advertising business and opportunities with brand advertisers.”, teilte er in der Google Pressemitteilung mit.


Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *