Quartalszahlen Q2/2015: Google steigert Werbeerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 11%

1 Kommentar

Gestern veröffentlichte Google die Quartalszahlen aus dem zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015. Mit 17,7 Milliarden US-Dollar konnte das Unternehmen aus Mountain View seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent steigern. Der Gewinn in Q2 liegt bei 3,93 Mrd. US-Dollar. Zum Vergleich: Im zweiten Quartal 2014 lagen Umsatz und Gewinn noch bei rund 16 Mrd. US-Dollar bzw. 3,35 Mrd. US-Dollar. Auch im Vergleich zum Vorquartal können sich die Zahlen sehen lassen: Hier lag der Umsatz bei rund 17,3 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 3,59 Mrd. US-Dollar.

Google Investor Relations Logo

Quelle: Google

Zu verdanken hat Google die kräftigen Zuwächse in Umsatz und Gewinn scheinbar dem wieder rund laufenden Werbegeschäft. Noch im Vorquartal dieses Jahres sah es aus, also ob sich die Einkünfte aus der Werbung für Google rückläufig entwickeln würden. In Q1 legten die bezahlten Klicks zwar im Vergleich zum Vorjahr um 13% zu, im Vergleich zu Q4 2014 fielen sie allerdings um ein Prozent. Wir berichteten über diese Entwicklung und zitierten Analysten, die Schwächen im mobilen Werbegeschäft von Google als möglichen Grund ausmachten. Doch mit neuen innovativen Werbeformaten im mobilen Bereich konnte Google scheinbar dem Negativtrend entgegensteuern. Denn der Umsatz aus AdWords und AdSense kletterte in diesem Quartal auf 16 Mrd. US-Dollar und legte damit aus Sicht des Vorquartals um 3 Prozent zu.  Die Zahl der Klicks auf Google-Anzeigen stieg den Angaben des Unternehmens zufolge um 18 Prozent und im Vergleich zum Vorquartal um 7 Prozent. Auch die erst diese Woche kommunizierten umfangreichen Verbesserungen der User-Experience beim mobilen Shopping und die Einführung des Kaufen-Buttons in AdWords in den USA könnten in Zukunft einen positiven Effekt auf die Umsätze von Google haben.

Welchen Einfluss die angekündigten Sparmaßahmen der neuen Finanzchefin des Konzerns, Ruth Porat, haben, ist noch nicht erkennbar. Aber mit diesem strikten Blick auf Unternehmensausgaben könnten die Erträge in Q3 nochmals weiter steigen.


Kommentare

  1. Wir haben die aktuellen Zahlen wieder auf die Sekunde für den Live-Counter heruntergerechnet:
    http://magazin.optimizingexperts.de/live-zahlen-google-umsatz-q2-2015-3354/

    Auch wenn die Zahlen nicht an die von Apple heranreichend: Trotzdem beeindruckend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *