Ranking Check zeigt die Basics einer erfolgreichen mobilen Content-Marketing-Strategie

Kommentar verfassen

Auf dem RankingCheck-Blog hat sich Stefan Hassinger damit beschäftigt, wie eine nachhaltige Content-Marketing-Strategie für Mobil-Websites aussehen kann und exemplarisch die technischen Voraussetzungen und die speziellen Anforderungen an „Mobile-Content“ herausgearbeitet.

Nachdem Google am 21. April das „mobile-friendly“-Update ausgerollt hat, sind die großen Veränderungen in den mobile SERPs größtenteils ausgeblieben. Die Ergebnisse der aktuellen SEO.at Umfrage zeigen auch keine, eindeutig dem „mobile-friendly“-Update zuzuordnenden Veränderungen – viele Sichtbarkeitsveränderungen könnten auch völlig andere Ursachen haben.

Dennoch ist die mobile Nutzung auf dem Vormarsch – Google erklärte, dass in weltweit 11 Ländern, darunter die USA, Großbritannien und Japan, mehr Suchanfragen über Mobilgeräte getätigt werden als über Desktop-PCs oder Laptops. Somit ist es wichtig den Mobil-Besuchern eine bestmögliche User-Experience zu bieten, damit sie wiederkommen und nicht zur Konkurrenz wechseln. Neben einer schnellen Ladezeit, großen und gut erreichbaren Buttons, kurzen, prägnanten Sätzen und lokalen Informationen, wie Öffnungszeiten, Adresse und Telefonnummer (falls verfügbar), gibt es noch einige andere Faktoren zu beachten. Diese findet ihr im Blog von RankingCheck: Tipps für eine effektive Mobile-Content-Marketing-Strategie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *