Recap zum Google Chrome/Nexus Event

Google hat in San Francisco eine Reihe neuer/verbesserter Produkte und Services vorgestellt: Android 4.3, ein neues Nexus-Tablet, Google Play Games und ein HDMI-Streaming-Dongle namens Chromecast. Hier ein Überblick zu allen Neuerungen:

Android 4.3
In der neuesten Version des mobilen Betriebssystems können Nutzer eingeschränkte Profile für Familienmitglieder einrichten, um z.B. den Zugriff auf bestimmte Applikationen und Inhalte für Kinder und Jugendliche zu verhindern (Parental Controls). Android 4.3 unterstützt zudem die Bluetooth Smart-Technologie, um die drahtlose Kommunikation mit Apps zu verbessern.

Neues 7″ Nexus-Tablet
Google bewirbt das neue Nexus als “höchstauflösendes 7″-Tablet” mit 323 dpi. Das Gerät in den Abmessungen 114x200x8.65mm wiegt nur noch 290g und soll bis zu neun Stunden HD-Playback mit einer Akku-Ladung erlauben. Als CPU kommt ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit 1.5GHz zum Einsatz, der auf zwei Gigabyte RAM zurückgreifen kann. Das neue Nexus 7 ist ab dem 30. Juli in den USA ab 229$ erhältlich.

Google Play Games
Als Antwort auf Aplles Game Center stellt Google nun Google Play Games vor, eine Applikation mit der neue Spiele entdeckt und Achievements und Scores getrackt werden können.

Chromecast
Mit Chromecast hat Google ein low-cost Streaming-Gerät entwickelt, welches Inhalte von Smartphones, Tablets und Notebooks via HDMI auf Fernsehbildschirme “projeziert”. Videos, Musikdateien etc. werden dabei nicht lokal vom angeschlossenen Gerät, sondern aus dem Web gestreamt. Smartphones können als TV-Fernbedienung dienen, um z.B. Videos vorzuspulen oder die Lautstärke zu verändern. Googles Chromecast ist für 35$ an sofort in den USA über Amazon bestellbar. Eine weltweite Einführung ist “so bald wie möglich” geplant.

Google: From TVs to tablets: Everything you love, across all your screens