SEO im Real-Time-Web

Sehr lesenswerter Artikel bei seo-united.de: „Social SEO im Echtzeitinternet„. — Völlig richtig stellt Gretus dort fest:

Twitter, Facebook und ähnliche Dienste stellen eine völlig neue Form der Besuchergenerierung bzw. Bewerbung eigener Webinhalte dar.

Worin unterscheidet sich „klassische“ Suchmaschinenoptimierung von SEO im Social Web?

Die Schnelligkeit des Echtzeitinternets führt dazu, dass der User immer schneller einzuschätzen lernt, ob ihm eine Webseite einen Mehrwert bietet oder nicht. Um nicht durch das Besucherverhalten resultierende negative Folgen für das Ranking zu riskieren, ist eine klare thematische Fixierung im Bereich Social Media unabdingbar.

Was sollten SEOs tun, um das Social Web besser für sich zu nutzen?

Um in der Informationsflut des Social Webs nicht unterzugehen, sollte man als erste Prämisse versuchen, über die selbst eingestellten Inhalte seine Marke bzw. seinen Namen bekannt zu machen. Die Halbwertszeit eingestellter Inhalte wird immer kürzer, so dass Twitter und Co. nicht etwa als Trafficlieferant sondern in erster Linie als Reputationswerkzeug anzusehen sind.