Bing Ads Express wird eingestellt

Microsoft wird Bing Ads Express zum 30. Juli 2014 einstellen. Bing Ads Express wurde im Oktober des vergangenen Jahres als direkte Antwort auf Google AdWords Express eingeführt. Die stark automatisierte “Fünf-Minuten-Variante” von Bing Ads sollte kleinen Unternehmen dabei helfen, Anzeigen bei Bing zu schalten, ohne sich mit den umfangreichen Werbe-Möglichkeiten des Produkts genau beschäftigen zu müssen.

Zur Begründung heißt es in der offiziellen Ankündigung:

For many of our Bing Ads Express customers, offering simplified, automated options removes a granular level of control, sometimes needed in reaching their marketing goals.

Werbetreibende mit Express-Account können sich mit ihren bestehenden Login-Daten bei Bing Ads anmelden, müssen danach aber einen neuen Account erstellen.

Bing: Discontinuing Bing Ads Express

“Recht auf Vergessen”: Bing zieht nach

Einem Bericht bei heise.de zufolge plant nun auch Microsofts Bing das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum “Recht auf Vergessen” umzusetzen. Es soll allerdings noch “einige Zeit in Anspruch nehmen”, bis Nutzer von Bing personenbezogene Suchergebnisse (wahrscheinlich) mit Hilfe eines Formulars entfernen lassen können:

Weitere Informationen über die Möglichkeit entsprechender Löschanträge zu stellen, werden wir bald zur Verfügung stellen

heise: Recht auf Vergessen: Microsoft zieht mit Bing nach

Bing erweitert Musikvideosuche

Bing hat die Musikvideosuche aufgeräumt und erweitert. Ab sofort werden Ergebnisse in Karussells geclustert dargestellt und “relevanter” sortiert. Der Fokus liegt dabei nicht mehr nur auf dem explizit gesuchten Song, sondern bietet weitere/ähnliche Songs der jeweiligen Band an. Neu ist auch die Möglichkeit, nur Musikstücke eines einzelnen Albums anzuzeigen — nach eigenen Angaben lassen sich bei Bing 70000 Bands und 1,7 Millionen Songs finden.

Borrowing from how people have historically experienced music – via an album – we created an experience that lets you seamlessly scan through the carousel based on top songs and individual albums.

Bing: Bing Overhauls Music Video Discovery

US-Suchmaschinenmarkt 04/2014

comScore hat neue Zahlen zur Suchmaschinen-Nutzung in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat haben sich nur geringfügige Änderungen ergeben: Sowohl Google (+0,1%) als auch das Bing (+0,1%) konnten ihren Marktanteil im Vergleich zum Vormonat leicht erhöhen. Auf der Verliererseite stehen Yahoo und das Ask Network (jeweils -0,1%) — im nächsten Monat könnte Yahoo erstmals seit Beginn der Aufzeichnung durch comScore auf einen einstelligen Marktanteil abrutschen.

Google beantwortete im März 12,6 Milliarden Anfragen (-4%). Nach wie vor weit abgeschlagen liegen Bing (3,5 Milliarden / -3%) und Yahoo (1,9 Milliarden / -5%).

comScore: April 2014 U.S. Search Engine Rankings

Bing erweitert Snapshot

Bing hat den Snapshot-”Knowledge-Graph” erweitert und bietet nun zusätzliche Informationen zu Medikamenten und Nahrungsmitteln in den Suchergebnisseiten an — bei letztgenannten werden zudem Nährwertangaben mit angezeigt. Bei manchen Suchanfragen wie z.B. “Hamburger” erscheint ein Drop-Down-Menü, in dem Nutzer die jeweilige Größe der Portion selbst einstellen können.

Erst im vergangenen Monat hatte Bing dem Snapshot 150 Millionen neue Entitäten hinzugefügt. Die Daten stammen von Freebase und dem National Institute of Health.

SEL: Bing Expands Snapshot With New Food & Drug Entities

Bing-App für Firefox OS

Noch vor Google hat Bing eine eigene Applikation für das mobile Betriebssystem Firefox OS veröffentlicht. Diese bietet zum Start ähnliche Funktionen wie die Android-Variante und unterstützt Cross-Device-Synchronisation. Auch das Bing Rewards-Prämienprogramm in die Applikation integiert.

Greg Sterling von Search Engine Land zum Thema:

While I’m skeptical of the near-term potential for Firefox OS in North America and Western Europe it’s possible that the rock-bottom pricing could drive adoption.

In Deutschland ist Firefox OS auf dem Alcatel One Touch Fire in Kooperation mit congstar erhältlich.

SEL: Bing Launches On Firefox OS, Does It Matter?

Google und Bing mit LinkedIn-Snippets

Einem Bericht von Jennifer Slegg bei Search Engine Watch zufolge zeigen sowohl Google als auch Bing bei entsprechenden Suchanfragen nun Rich-Snippets mit Informationen des Karrierenetzwerks LinkedIn an. Während Google sich bei der Darstellung auf Arbeitsort und Berufsbezeichnung beschränkt, zeigt Bing zusätzlich die Branche und die Anzahl der jeweiligen Verbindungen.

While people often have the same job titles on all profile pages on various sites, these rich snippets are definitely unique to LinkedIn.

SEW: Google & Bing Now Showing LinkedIn Rich Snippets

US-Suchmaschinenmarkt 03/2014

comScore hat neue Zahlen zur Suchmaschinen-Nutzung in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat konnten sowohl Bing (+0,2%) als auch das Ask Network (+0,1%) ihren Marktanteil leicht erhöhen. Auf der Verliererseite steht Yahoo (-0,2%) — Google steht unverändert bei 67,5%.

Google beantwortete im März 13,1 Milliarden Anfragen (+9%). Nach wie vor weit abgeschlagen liegen Bing (3,6 Milliarden / +10%) und Yahoo (2,0 Milliarden / +8%).

comScore: March 2014 U.S. Search Engine Rankings

Bign testet neues SERP-Design

Einem Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Land zufolge testet Microsofts Suchmaschine Bing derzeit ein abgewandeltes Design für die SERPs. Anders als zuvor sind Such- und Seitenleiste nicht mehr farblich unterlegt, dafür treten das Logo und der Such-Button nun farblich hervor.

Bing has also cleaned up the interface, giving it a tighter but more open look, while keeping most of the existing content and features.

Hier ein kurzes Video, in dem die Änderungen vorgestellt werden:


(YouTube-Direktlink)

SEL: Bing Testing New Search Results Design