App-Indexierung für alle Android-Apps

Google hat die Indexierung von Inhalten mobiler Android-Applikationen erneut ausgeweitet. Deeplinks in Suchergebnisseiten, die entsprechende Unterseiten installierter Apps öffnen, sind ab sofort für alle Android-Apps verfügbar. Eine Entsprechende Ankündigung gab es gestern bei Google I/O.

Greg Sterling von Search Engine Land zum Thema:

It helps users by enabling them to quickly get to relevant content in their apps. It also helps Google make search more expansive and useful to the mobile user experience.

Seitenbetreiber können die Indexierung wie gewohnt über Sitemaps und die Wemaster Tools steuern. Zur Teilnahme am Betatest stellt Google ein “Expression of Interest“-Formular bereit.

SEL: Google Bringing App Indexing To All Android Apps

Google-SERPs ohne Profilbilder

Einer Ankündigung von John Mueller bei Google+ zufolge werden Autoreninformationen wie Profilbilder und Google+-Einkreisungen nicht mehr in den Suchergebnissen dargestellt. Begründet wird dieser Schritt mit einer Vereinheitlichung des Desktop- und Mobil-Designs der Google-SERPs. Der Ankündigung zufolge hat sich die Klickrate in Tests nach der Entfernung von Autorenbildern nicht geändert; der Name des jeweiligen Autors wird aber nach wie vor eingeblendet.

Er spricht auch von einer “better mobile experience”. Ich könnte mir vorstellen, dass die Ladezeit im mobilen Bereich durch die Autorenbilder stark beeinträchtigt ist.

Seoratie: Keine Autorenbilder mehr in Suchergebnissen
Internetkapitäne: Authorship-Bildchen verschwinden aus den Suchergebnissen

Google Domains gestartet

Mit Google Domains erweitert Google erneut das Portfolio und wird zum Domain-Registrar. Das Angebot richtet sich zum Start an kleine und mittlere Unternehmen und ist zu Beginn nur als Invite-only nutzbar. Google verspricht einen im Vergleich zu anderen Anbietern vereinfachten Ablauf was Registrierung, Verwaltung und Domain-Forwarding betrifft. Nutzer bekommen bis zu 100 Subdomains und E-Mail-Adressen spendiert; sogar einen Telefonsupport (Mo-Fr) will das Unternehmen einrichten.

While we’re still building out all of the features, our goal is to make Google Domains more widely available soon.

Google+: Starting to test Google Domains
GWB: Google Domains: Google verkauft jetzt auch Domains unter eigener Marke

“Call via Hangouts” in Google-SERPs

Einem Bericht von Alex Chitu bei Google Operating Systems zufolge zeigen Google Now-Karten sowie der Knowledge Graph klickbare Telefonnummern an, die eine Verbindung zum gewählten Unternehmen via Google Hangouts herstellen. Gespräche in die USA und Kanada sind kostenfrei — bei anderen Ländern wird der jeweilige Minutenpreis angezeigt. Von den Hangout-Verbindungen ausgeschlossen sind Service- und Notruf-Nummern.

Hier ein Beispiel für eine New Yorker Pizzeria. Bei einem Klick auf die eingeblendete Telefonnummer öffnet sich Google Hangouts:

GOS: Hangouts Integration in Google Search

Google zeigt Anleitungen in Onebox

Google zeigt bei gezielten Suchanfragen wie “gmail export contacts” Anleitungen/Tutorials/How-To’s in einer Onebox direkt unterhalb des Suchfeldes an. Die dargestellten Inhalte stammen dabei nicht immer direkt von Google — eine Suche nach “icloud restore” liefert Inhalte von Apples Hilfeseiten.

Dieses neue Feature ist ein weiterer Schritt Googles in Richtung Antwort-Maschine und dürfte sich im Laufe der Zeit noch zu einem sehr praktischen Tool entwickeln

GOS: Google Shows Step-by-Step Instructions
GWB: Google Websuche zeigt jetzt auch Anleitungen & How-To’s

Google erweitert Flugsuche

Google hat die Flug- und Hotelsuche sowie den Flight Explorer überabeitet. Zu den neuen Features gehören u.a. eine für Mobilgeräte optimierte Version, eine verbesserte Integration von Google Maps sowie eine auf persönlichen Vorlieben des Nutzer angepasste Auswahl möglicher Flugziele, die im Google Now-Kartenstil dargestellt werden.

Abenteuerlustige Reisende werden sich über den “I’m feeling lucky”-Button freuen, der ein zufälliges Reiseziel auswählt und von Google als “kind of like a travel slot machine” beschrieben wird.


(YouTube-Direktlink)

Google Travel: Feeling Lucky? Explore flights in fun, new ways with Google

Google My Business gestartet

Google hat heute mit “Google My Business” eine zentrale Anlaufstelle für alle Belange lokal-tätiger Unternehmen an den Start gebracht. Im Mittelpunkt seht dabei die Kombination der Google+ Local-Seite und Google Places — durch “Google My Business” wird die bestehenden Doppelstruktur aufgelöst. Betreiber können künftig ihre Angelegenheiten auf einer zentralen Benutzeroberfläche regeln.

Google My Business connects you directly with customers, whether they’re looking for you on Search, Maps or Google+.


(YouTube-Direktlink)

Neu ist auch die vollständige Integration von Google+-Features. Unternehmen können Posts veröffentlichen, Medien hochladen und z.B. Hangouts mit Followern starten. “Google My Business” ist auch als Android-App verfügbar; eine iOS-Version soll in Kürze folgen.

KDE: Google launcht “Google My Business”. Schluss mit dem Chaos…?
GWB: Google My Business: Neue Anlaufstelle für Unternehmen & Google+ Pages

Visualisierung: Googles Stromkosten

Steven Broschart hat im Blog von optimizingexperts.de eine interessante Visualisierung zu Googles Stromverbrauch veröffentlicht. Dabei werden auf Basis von 33.000 Suchanfargen, die Google derzeit in einer Sekunde bearbeitet, die Stromkosten des Unternehmens berechnet — mit dabei auch die “Stromverursacher” der SEO-Tool-Anbieter von Searchmetrics und SISTRIX.

Nutzer können mit Hilfe eines Sliders selbst ausprobieren, wie sich der Stromverbrauch mit verändertern Querie-Werten ändert:

Im Kalkulator lässt sich sehr gut erkennen, dass bereits geringe Änderungen an der SERP-Größe gravierende Auswirkungen auf die generierte Datenmenge haben.

optimizingexperts.de: Google’s Stromrechnung – Live (1)

Google übernimmt Skybox

Google hat das Unternehmen Skybox für 500 Millionen US-Dollar übernommen. Der Deal wurde nach den Gerüchten der vergangenen Wochen nun im Skybox-Blog offiziell bestätigt:

The time is right to join a company who can challenge us to think even bigger and bolder, and who can support us in accelerating our ambitious vision.

Skybox ist ein Satelitenbetreiber, der bislang einen von 24 geplanten Trabanten gestartet hat. Das Unternehmen möchte innerhalb von 20 Minuten HD-Bilder und -Videos von beliebigen Punkten der Erde bereitstellen. Google könnte die Aufnahmen in Maps integrieren und/oder einen On-Demand-Bilderservice anbieten.

GWB: Eigene Satellitenflotte: Google übernimmt Skybox für 500 Mio. Dollar