Q4/2010: Googles Gewinn steigt um 29%

Google hat die Q4-Ergebnisse für 2010 veröffentlicht: Demnach konnte das Unternehmen seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 29% auf 2,5 Milliarden US-Dollar steigern. Auch beim Umsatz konnte Google kräftig zulegen: Im Vergleich zum Q4/2009 stieg der Umsatz um 26% auf 8,4 Milliarden US-Dollar.

Die Traffic Acquisition Costs (TAC) beliefen sich auf 2,07 Milliarden US-Dollar. Im letzten Quartal 2009 lag die Summe der Ausschüttungen für Werbepartner noch bei 1,72 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der bezahlten Klicks stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 18%.

GoogleWatchBlog: Quartalszahlen: Google setzt fast 8,5 Milliarden $ um
Google Investor Realtions: Google Announces Fourth Quarter and Fiscal Year 2010

USA: Suchmaschinen im Jahresvergleich

Klaus Patzwaldt vergleicht im Blog von at-web.de auf Basis von comScore-Zahlen die Marktanteile von Google, Bing, Yahoo, Ask.com und AOL in den USA für das vergangene Jahr. — Insgesamt gesehen haben sich die SuMa-Marktanteile 2010 gar nicht so stark verändert:

Die Anteile Googles schwankten über das Jahr, bedeuten jedoch zum Jahresende einen Zuwachs von 1,2%. Yahoo! büßte einen Prozentpunkt ein. Die Sites von Microsoft legten um 0,7% zu. Ask verlor 0,3% und AOL verzeichnet einen Verlust von 0,6%.

at-web.de: Marktanteile US-Suchmaschinen im Jahr 2010

IndexWatch 2010: Die SERP-Verlierer

Nach den Gewinnern des Jahres folgen heute im SISTRIX-Blog die SERP-Verlierer 2010. Darunter sind auch eiige Seiten von Ämtern und Behörden:

[D]as Auswärtige Amt hat es geschafft, 93% an Sichtbarkeit in nur wenigen Wochen zu verlieren. […] Auch das Verkehrsministerium hat mit einem Relaunch etliche interessante Rankings verloren oder ist zumindest deutlich weiter hinten zu finden.

SISTRIX-Blog: IndexWatch: Verlierer 2010

IndexWatch 2010: Die SERP-Gewinner

Johannes Beus listet auf Basis des SISTRIX-Sichtbarkeitsindex Webseiten auf, die im vergangenen Jahr den größten Präsenz-Anstieg in Google-SERPs verzeichnen konnten. Die Liste hält so manche Überraschung bereit:

Die Top-3 belegen dieses Jahr Projekte, bei denen ich nicht übermäßig verwundert wäre, wenn man sie nächstes Jahr zu den Verlierern des Jahres zählen müsste. […] Insgesamt habe ich den Eindruck, dass bei den Gewinnern des vergangenen Jahres mehr Seiten dabei waren, die es „verdient“ haben als in den Jahren zuvor.

SISTRIX-Blog: IndexWatch: Gewinner 2010

Radio4SEO: Jahresrückblick, Teil II

In der neuesten Ausgabe der Inhouse-SEO-Show bei Radio4SEO gehen die beiden Moderatoren Jens Fauldrath und Markus Walter die wichtigsten Themen des vergangenen Jahres durch:

Und da wir jetzt auch bereits ein Jahr auf Sendung sind gab es auch nur einen Gast, der für uns für diese Sendung in Frage kommt. Und deshalb haben wir uns extrem gefreut, dass das Gründungsmitglied des SEO-House – Marcell, SEOdeluxe, Sarközy – Zeit für uns hatte.

Im Pocast geht es u.a um Google Places, MayDay-Auswertungen, Übernahmen von Google sowie Social Signals.

Radio4SEO: SEO-House 13: SEO-Rückblick 2010 die Zweite

USA: Facebook beliebter als Google

Den Experten von Hitwise zufolge war Facebook 2010 die am häufigsten aufgerufene Webseite. Damit hat Facebook erstmals die Spitzenposition von Google übernehmen können. Bei den Suchanfragen hatte Facebook laut Hitwise bereits 2009 die Nase vorn:

Facebook accounted for 8.93% of all US website visits between January and the end of November, 2010. Google, which was the most-visited site in 2009, dropped to second this year with 7.19% of all visits. But, if you account for visits to YouTube (owned by Google), then Google properties had more visits than Facebook.

SEL: Facebook: Most Popular Search Term & Most Visited Website in 2010, Hitwise Says

Jahresrückblick Bilder-SEO

Martin Mißfeldt fasst im tagSeoBlog die Entwicklungen in der Bildersuche des abgelaufenen Jahres zusammen:

Der Fokus liegt natürlich auf der Google Bildersuche. Aber auch die Bing Bildersuche hat 2010 einige Neuerungen eingeführt.

Themen sind u.a Änderungen beim SafeSearch-Feature und bei der Indexierungs-Geschwindigkeit.

tagSeoBlog: Bildersuche 2010 (Google, Bing und Co.)

USA: +14% Ausgaben für Online-Werbung

Wie die Marktforscher von eMarketer prognostizieren, haben die Ausgaben für Online-Werbung in den USA in diesem Jahr erstmals die für Print-Werbung überholt. Einer Steigerung von 14% der Ausgaben für Online-Werbung steht ein Verlust von 8,2% bei Printwerbung entgegen (Online: 25,8 Milliarden $, Print: 22,78 Milliarden $)

[eMarketer-Chef Geoff] Ramsey zufolge habe die schlechte wirtschaftliche Lage in diesem bald ausklingenden Jahr die Verlagerung auf Online-Werbung zusätzlich beschleunigt. Diese werde von den Vermarktern zusehends als besser kalkulierbares Risiko angesehen, als Werbeanzeigen in Zeitungen.

basicthinking.de: Prognose: Ausgaben für Online-Werbung in 2010 erstmals höher als für Zeitungsanzeigen

SEO-Ausblick von Johannes Siemers

Johannes Siemers blickt bei internetmarketing-news.de auf das Jahr 2010 zurück und wagt einen Ausblick auf das kommende Jahr. Neben SEO, Google und Microsoft sind auch Facebook, Spam, das mobile Web und Affiliate-Marketing Thema des Artikels:

Besonders gespannt darf man auf den weiteren Verlauf der Übernahme von ITA sein, sowie auf das EU-Kartellverfahren. Für den Moment scheint es aber noch fraglich, ob Google beim Einbinden eigener Dienste vorsichtiger wird.

internetmarketing-news.de: Rückblick 2010 Ausblick 2011

Jahresrückblick: Anzahl Domains in SERPs

Johannes Beus hat für das SISTRIX-Blog untersucht, ob und wie sich die Anzahl von unterschiedlichen Domains in Google-SERPs im Laufe des Jahres verändert hat. Sein Fazit lautet:

[Es] ist ganz gut zu erkennen, dass Google in den letzten zweieinhalb Jahren eher wenig Ranking-Updates vorgenommen hat, die auf die Anzahl unterschiedlicher Domains in den SERPs Auswirkungen haben.

SISTRIX-Blog: Anzahl der unterschiedlichen Domains in den SERPS