72% aller Deutschen sind online

Es gibt noch Luft nach oben: Im so genannten “(N)ONLINER Atlas 2010” hat die Initiative D21 neue Zahlen zur Internetnutzung in Deutschland bekannt gegeben. Demnach nutzen 72,0% / 48,3 Mio. Bundesbürger über 14 Jahren das Internet, 3% mehr als im vergangenen Jahr. Im gleichen Zeitraum ist die Anzahl der Breitbandanschlüsse ebenfalls um 3% auf nun 68,9% gestiegen. — Seit Beginn der Datenerhebung 2001 hat sich die Zahl der Online-Nutzer nahezu verdoppelt.

Große Unterschiede gibt es nach wie vor zwischen Männern und Frauen (79,5% vs. 64,8%) sowie zwischen West- und Ostdeutschland (z.B. 80,2% in Bremen vs. 62,7% in Mecklenburg-Vorpommern). Menschen mit Volks- oder Hauptschulabschluss (56,6%) verfügen nach wie vor seltener über einen Internetanschluss als Personen mit Abitur (88,8%), allerdings sind hier die Zuwachsraten am größten (+4% seit 2009).

Nach Altersgruppen betrachtet ist vor allem die Generation 50plus auf dem Vormarsch: In einem Jahr ist ihr Anteil von 44,9% auf 49,6% gestiegen.

Initiative D21: Zentrale Ergebnisse (N)ONLINER Atlas 2010

Yahoo gibt Quartalszahlen bekannt

Im ersten Quartal 2010 hat Yahoo seinen Gewinn auf 310 Millionen US-Dollar steigern können. Im Q1/2009 stand ein Gewinn von 118 Millionen US-Dollar zu Buche. Der Umsatz des Unternehmens ist um 1% auf 1,6 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Yahoo-Chefin Carol Bartz:

Dank unserer Bemühungen hat sich unser Anteil am Suchmaschinenmarkt stabilisiert, bei Bannerwerbung sind wir um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

Besonders die Partnerschaft mit Microsoft zahlt sich für Yahoo aus. Das Unternehmen erhielt von Microsoft z.B. 35 Millionen US-Dollar “Suchmaschinenbetriebskosten”.

Pressemitteilung: Yahoo! Reports First Quarter 2010 Results
Zusammenfassung: Yahoo ist wieder voll im Rennen

Q1/2010: Google steigert Gewinn um 38%

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat Google im ersten Quartal 2010 seinen Gewinn um 38% steigern können. Der Umsatz stieg um 23% von 5,51 Milliarden US-Dollar auf 6,77 Milliarden US-Dollar:

Im Bereich Suchmaschinenmarketing verzeichnete Google für Paid Clicks einen Zuwachs von 15 Prozent. Der durchschnittliche Preis pro Klick (CPC) lag sieben Prozent über dem Durchschnittswert für den Vergleichszeitraum im Vorjahr. Absolute Zahlen gibt das Unternehmen in diesem Bereich nicht bekannt.

Mehr Infos: Google gibt Zahlen für erstes Quartal 2010 bekannt

Deutsche Blogs: Einnahmen 02/2010

Peer Wandiger von selbstaendig-im-netz.de hat sich wieder mal auf die Suche gemacht und “Einnahme-Postings” von 19 deutschen Blogs gefunden:

Diesmal sind es wieder relativ viele Blogs geworden. Nachdem ich vor ein paar Monaten noch darüber nachdachte, ob es überhaupt Sinn macht, bei einer Handvoll Blogs, die ihre Einnahmen veröffentlichen, mit dieser Liste weiterzumachen, sind es diesmal ganze 19 Blogs geworden.

Artikel lesen: Einnahmen 19 deutscher Blogs im Februar 2010

Suchmaschinen-Anteile im Februar

Bei at-web.de fasst Klaus Patzwaldt die Marktanteile von Suchmaschinen im Februar 2010 für die USA und Deutschland zusammen. Die Daten dazu stammen von Comscore bzw. Webhits.

USA:

Google konnte ein wenig zulegen, Bing (Microsoft) etwas mehr. Verlierer sind Yahoo! und Ask. AOL konnte die prozentualen Marktanteile halten. 14.5 Milliarden Suchanfragen stellten die US-Amerikaner im Februar. Das sind 5% weniger als im Januar.

Deutschland:

Gemeinsam mit T-Online (2,2%), wo die Google-Suche standardmäßig verwendet wird, ergibt sich ein [Google-]Marktanteil von 91,7%. [Es] folgen Yahoo! mit 2,5% und Bing (Microsoft) 2,3%. Die zukünftige Suchallianz Microsoft-Yahoo! bleibt damit unter der 5% Marke. Ask belegt 0,7%, WEB.DE und AOL jeweils 0,5%

Mehr Zahlen, z.B. zum Suchvolumen im Februar 2010, gibt’s im Blog von at-web.de.

Zur Analyse: US-Suchmaschinen Februar 2010

Affiliate TactixX: Zwei Karten zu gewinnen

Bei den Internetkapitänen werden zwei Karten für die Affiliate TactixX in München (13. April 2010) verlost:

Wir verlosen zwei Eintrittskarten für die Affiliate TactixX. Um an der Verlosung teilzunehmen, reicht es aus, für diesen Beitrag einen Kommentar anzulegen […]. Einzige Bedingung: Schreibt bitte als Kommentar, was Ihr gerne in diesem Jahr im suchradar lesen würdet.

Zur Verlosung: Zwei Karten für die Affiliate Tactixx zu gewinnen

SEM 2010: “Der Kampf wird härter”

eisy sieht die Veränderungen im Suchmaschinenmarketing in diesem Jahr eher düster:

[V]on Entspannung ist weit und breit nichts zu sehen. Der SEM-Trend 2010 verspricht einen harten Kampf. Im Jahr 2009 wurden bei Google gegenüber den Jahresmittelwerten von 2008, etwa die doppelte Anzahl an AdWords-Anzeigen geschaltet.

Seine Prognose für das SEM-Jahr 2010:

Im Jahr 2010 wird aber auch erwartet, das im SEM die Anzeigen auf Long-Tail-Keys stark ansteigen und sich somit Bereiche schließen, die bis dato noch keine Anzeigen aufweisen. SEM-Agenturen haben also 2010 auch im Long-Tail wesentlich mehr Arbeit, wenn sie den Anschluss und den Erfolg am Markt nicht an die Konkurrenz verlieren wollen.

Artikel lesen: 2010 wird der Kampf im SEM-Sektor härter

Online-Marketing 2010: Die Liste aller Listen

Matt McGee von Seach Engine Land hat unglaubliche 78 “Vorhersage-Listen” zum Thema Online-Marketing 2010 aus dem englischsprachigen Raum zusammen getragen und thematisch geordnet veröffentlicht:

Just like last year, I’ve been collecting links to as many articles as I could find that offer predictions and resolutions for 2010 to create the following big list.

Aber bitte nur dann auf den Link klicken, wenn ihr in den nächsten Stunden / Tagen / Wochen nichts zu tun habt. 🙂

Artikel lesen: The Big List: 2010 Marketing Predictions & Resolutions

Frag den Leser: Was sollte Google tun?

Im Blog von seo-united.de fragt stereophone, was Google im Jahr 2010 besser machen sollte:

Anstatt darüber zu schreiben was Google macht, was sie tun werden oder könnten, möchte auch ich mir heute zusammen mit Euch Gedanken darüber machen was Google tun ‘sollte’…

Ein erster Vorschlag:

Google stürmt neue Märkte oft halbherzig, ohne seine Services dann auch auszubauen oder zu integrieren. Ich würde mir für 2010 wünschen, dass Google sich dieses Jahr auf das Geschäft welches sie bereits haben konzentriert, diese Services und Produkte wirklich ausbaut und bessere Öffentlichkeitsarbeit leistet.

Bisher ist die Leserbeteiligung eher gering, was sich im Laufe des Tages aber hoffentlich noch ändert. 🙂

Deine Meinung ist gefragt: Was sollte Google tun?