Google Maps-App: Bessere Navigation, Suchfilter, Taxis und mehr

Google hat eine neue Version der Maps-Applikation für Android– und iOS-Geräte veröffentlicht und dabei eine ganze Reihe neuer Funktionen implementiert. Neu ist u.a. eine verbesserte Navigation, bei der Nutzer nun z.B. die richtige (Fahrbahn-)Spur angezeigt bekommen. Auch die Suchfunktion wurde erweitert und bietet nun vier verschiedene Filter, mit denen User die Shopping- und Restaurant-Ergebnisse nach Öffnungszeiten, Bewertung, Preis und Freundesempfehlung begrenzen können.

Take a moment to grab your phone, open up the Google Maps app, and find all you need to search, navigate and explore the world around you.

Weitere Neuerungen:

— Gewünschte Abfahrtszeiten für Bus und Bahn können eingestellt werden
Uber-Integration: Taxi-Ruf direkt aus Google Maps
— Offline-Funktion: Kartenausschnitte können gespeichert werden
— Cross-Device-POI: Interessante Orte werden geräteübergreifend gespeichert
— Street-View-Funktion in ausgewählten Städten verfügbar

Google Maps: Get on the road, go off the grid, or plan the perfect weekend with the Google Maps app

Google Now mit Produkt-Erinnerung

Vor wenigen Tagen berichteten wir über über eine neue Funktion von Google Now, bei der Nutzer an Produkte erinnert werden, die “in ihrer Nähe” käuflich zu erwerben sind. Nun hat Google das Feature offiziell angekündigt — Sebastian Socha von KennstDuEinen sieht darin eine wichtige Brücke zwischen Online- und Offline-Welt:

Wenn Google im Bereich der Produkt-Suche mit dem Assistenten “Google Now” erfolgreich die Brücke zwischen beiden Welten spannt, dürfte sich der Suchgigant aus Mountainview auch weiterhin einer zufriedenen Nutzerschaft erfreuen.

Die Produkt-Erinnerungsfunktion von Google Now ist als Teil der Google-App für Android erschienen — zum Start aber leider nur in den USA verfügbar.

KDE: Google Now jetzt mit “Produkte in der Nähe”

Erste Details zur Google Smartwatch

Einem Bericht von TechCrunch zufolge sind erste Details zur Google Smartwatch geleakt. Demnach soll die intelligente Android-Uhr eine Auflösung von 280×280 Pixeln bei einer Displaygröße von 1,65 Zoll bieten. Als Speicherkapazität werden vier Gigabyte bei 512 MB Arbeissspeicher angegeben. Über den eingesetzten Prozessor sind bisher keine Informationen an die Öffentlichkeit gelangt.

Softwareseitig wird die Smartwatch wohl voll auf Google Now aufsetzen und vor allem diese Benachrichtigungen als Killerfunktion mit sich bringen.

GWB: Leak: Erste technische Details zur erwarteten Google Smartwatch
TechCrunch: Google Smartwatch Specs Leak, Show Hardware Comparable To Galaxy Gear 2

Google-App spricht jetzt Deutsch

Google hat die Search App für Android- und iOS-Geräte aktualisiert und dabei auch an die deutschen Nutzer gedacht. Ab sofort können nicht nur Fragen auf Deutsch gestellt werden, die App liefert entsprechende Antworten auch gleich auf Deutsch aus. Neben Englisch werden in der aktualisierten App auch Französisch und Japanisch unterstützt.

To try it out, simply tap the microphone in the search box and ask for anything you’re looking for.

Inside Search: Voice Search gets an international upgrade

Twitter erweitert mobile Suche

Twitter hat die Suchfunktion auf mobilen Geräten überarbeitet. In den Android- und iOS-Applikationen können Nutzer ab sofort verschiedene Filter anwenden und damit z.B. die Suchergebnisse auf Personen oder Fotos begrenzen. Neu ist auch die Unterscheidung zwischen “Top Tweets” und “All Tweets” sowie die Möglichkeit zur Begrenzung auf Tweets von Personen, denen man folgt.

If you want to see great photos, use the new photo search filter to see Tweets with photos in a grid or list layout.

Twitter: New ways to search on Twitter
Netzwertig: Twitter verbessert seine Suchmaschine

Gmail-App bald mit Werbung?

Mit dem vor wenigen Tagen veröffentlichten Update der Gmail-Applikation bereitet Google wohl den ersten Schritt zur Darstellung von Werbeanzeigen vor. Im Code der App lassen sich nun Strings und Klassen mit eindeutigen Bezeichnungen wie “AdViewFragment” und “AdTeaserView” finden. Wie die Werbeanzeigen letztlich aussehen werden ist bisher völlig unklar — interessant ist die kolportierte Möglichkeit, Anzeigen als Nachrichten(?) speichern zu können:

string name=”ad_will_not_save” Will not save ad as message
string name=”ad_will_save” Will save ad as message

GWB: Hinweise im Code: Mobile GMail-App zeigt bald Werbeanzeigen

Google stellt neue Gmail-Inbox vor

Google wird in den kommenden Wochen eine neue Desktop- und Mobil-Version der Gmail-Inbox einführen. Die offensichtlichste Neuerung sind nach Mail-Inhalten filternde Tabs (Primary, Social, Promotion, Updates), welche eine bessere Organisation ermöglichen sollen. Die Tabs lassen sich nach Belieben konfigurieren, löschen oder ganz ausblenden.

Drag-and-drop to move messages between tabs, set certain senders to always appear in a particular tab and star messages so that they also appear in the Primary tab.

Google Blog: A new inbox that puts you back in control

Google Now für iOS verfügbar

Als Teil der Seach App ist Google Now ab sofort auch für iOS-Geräte verfügbar (iPhone, iPad) und zeigt Instant-Infos z.B. zum Wetter, zur aktuellen Verkehrslage und zu Sportereignissen an.

Die Android-Version ist nach wie vor nur auf Geräten mit Jelly Bean (4.1 und höher) nutzbar. In letzter Zeit gab es Hinweise, dass Google Now auch den Weg auf das Desktop finden wird.

Google: Google Now on your iPhone and iPad, with the Google Search app