Google-SERPs verlinken Musik in Apps

In den US-Suchergebnisseiten zeigt Google ab sofort In-App-Links für Songs/Bands an. Bei mobil durchgeführten Suchanfragen wie „katy perry“ wird unter „Listen on your apps“ eine Liste von installierten Applikationen angezeigt, mit denen Songs des gewünschten Musikers direkt abgespielt werden können. Zum Start steht das Feature nur in den USA und für Android-Geräte zur Verfügung; bei den unterstützten Apps handelt es sich u.a. um YouTube, Spotify und tunein.

We hope all this makes finding and exploring artists and music on Google more fun now that you can listen to the music right away.

Inside Search: Find music on Google and start playing it directly in your favorite app

Google stellt Share-App Bump ein

Der im September 2013 von Google übernommene App-Anbieter Bump schließt seine Pforten. Einer Ankündigung im Firmenblog zufolge sind die Mitarbeiter bereits in andere Google-Teams integriert worden.

Mit der Bump-App hatten Nutzer die Möglichkeit, Dateien von mobilen Geräten durch „anschubsen“ unkompliziert miteinander zu teilen. Bis zum 31. Januar können User ihre Inhalte exportieren, danach werden sie gelöscht.

In many ways, Bump was a revolutionary product that inspired many subsequent advances and helped push the world forward.

Bump: All good things…

[via GWB]

App-Filter bei Google-Suche

Wie Markus Hövener bei den Internetkapitänen berichtet, hat Google eine neue vertikale Suchmöglichkeit für mobile Applikationen und Desktop-Software eingeführt.

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, Ergebnisse nach Betriebssystem zu filtern. Nach Einschätzung von Markus könnte es daran liegen, dass Webseiten zwar Schemata von schema.org nutzen, aber nicht zwangsläufig auch Attribute wie „operatingSystem“ angeben.

Internetkapitäne: Neue vertikale Suche: Google Apps

Redesign im Chrome Web Store

Google hat den Chrome Web Store neu aufgelegt: Erweiterungen, Apps und Themes sollen leichter zu installieren sein, es gibt größere Screenshots und „infinite scrolling“ ohne Pagination.

Wie Alex Chitu bei Google Operating System berichtet, muss Google die Store-Suche allerdings noch überarbeiten:

The top search result for [YouTube] is AdBlock, while the first result for [Google Docs] is FB Photo Zoom. The search algorithm is not good enough and Google made things worse by mixing the results for extensions and apps.

Das neue Interface des Chrome Web Stores ist nur für Nutzer des Chrome-Browsers sichtbar. In allen anderen Browsern wird nach das alte Design gezeigt.

Google Operating System: Chrome Web Store’s Redesign

Google zeigt Rich-Snippets für Apps

Googles Suchergebnisse wurden um Rich-Snippets für Apps erweitert. Dabei werden sowohl iTunes- als auch Android Market-Apps berücksichtigt. Neben einer Sternenbewertung werden auch die Anzahl der bewertenden Nutzer sowie der Preis der App angezeigt.

Google Operating System: Rich Snippets for Apps

Amazon startet App Store für Android

In den USA ist Amazon mit einem eigenen App Store für Android-Geräte an den Start gegangen. Deutsche Kunden müssen sich noch bis Donnerstag gedulden, erst dann soll der App-Vertrieb auch hierzulande möglich sein. Damit fällt das erste App-Geschenk für deutsche Nutzer weg: Das Spiel Angry Birds Rio gibt es nur heute kostenlos.

Anders als bei Googles hauseigenem Android Market will Amazon nur Apps anbieten, die eine Reihe von Tests durchlaufen haben. 70% des Umsatzes sollen an Entwickler gehen, während Amazon 30% einbehält.

Ob Amazons App Store auch in Zukunft so heißen wird ist bisher noch unklar. Unbestätigten Meldungen zufolge will Apple eine Markenrechtsverletzung geltend machen.

GoogleWatchBlog: Amazon startet Appstore für Android
chip.de: Amazon Appstore: Startschuss für die USA

Lokal & Mobil: Interview mit Hanns Kronenberg

Im Blog von KennstDuEinen fasst Hanns Kronenberg die wichtigsten Thesen zur lokalen und mobilen Suche zusammen. Ein Kernthema dabei ist der oft schwierige Umgang mit mobilen Versionen von Webseiten:

Die Inhalte der Website sollten nicht einfach 1:1 auf die mobile Website oder eine App übertragen werden. Vielmehr sollte man auf die mobilen Nutzungsfälle eingehen und dafür Lösungen anbieten, die einen echten Mehrwert liefern.

KennstDuEinen: 33 Tipps für die Lokale & Mobile Suche

Chrome Web Store integriert Checkout

App-Entwickler aus den USA können jetzt schon ihr Checkout-Konto mit dem Chrome Web Store verbinden:

If you’re planning to use Chrome Web Store Payments to charge for apps, you’ll need to complete this setup before you can accept payments. If you already have a merchant account with Google Checkout, you’ll be able to associate it with your items in the store.

Zudem hat Google ein Design-Update für den Web Store vorgestellt:

Ein genaues Start-Datum für den Chrome Web Store hat Google bisher nicht bekannt gegeben. Die neuen Features können zur Zeit nur über die Developer-Preview-Version des App-Stores eingesehen werden.

Chromium Blog: New features for the Chrome Web Store developer preview
GWB: Chrome Web Store: Checkout Integration und mehr

15 Apps für mobile Affiliates

Alex Sczakiel listet im Blog von seo-united.de ganze 15 Apps für Affiliates auf, die auch unterwegs im Bilde bleiben wollen:

Nachdem ich vor einiger Zeit einige iPhone Apps für SEOs präsentiert habe, möchte ich Euch heute einige Applikationen speziell für auch auf dem Handy an ihren Einnahmen interes-sierte Affiliates vorstellen.

Von AdSense bis Zanox ist alles dabei. Die beschriebenen Tools sind größtenteils kostenfrei, manche müssen für bis zu sechs Euro gekauft werden.

SEOunited: Apps für den mobilen Affiliate