Google Adsense in Bildergalerien

Bilder-SEO Martin Mißfeldt gibt im tagSeoBlog Tipps zur Einbindung von AdSense-Anzeigen in Bildergalerien. Eigenen Tests zufolge haben sich Image-Anzeigen nicht bewährt:

Der Grund liegt vermutlich in einer gesunden Wahrnehmungserwartung. Wenn man auf eine Seite kommt, auf der ein Bild im Fokus steht bzw. stehen sollte, dann stört es die “Seitenharmonie”, wenn es andere optische eyeCatcher gibt.

Ferner erläutert Martin, wie man AdSense-Anzeigen am Besten auf Bilder-lastigen Seiten integriert und was bei Hintergrundfarbe und Rahmen zu beachten ist.

tagSeoBlog: Adsense optimieren für Bildergalerien

Bilder-SEO Tipps & Tricks 2011

Martin Mißfeldt hat seinen umfassenden Ratgeber zur Optimierung von Bildern auf den neuesten Stand gebracht. Dabei geht er neben den Basics wie Bild-Abmessungen, Dateiformat und EXIF-Daten auch auf tiefergehende Themen wie Indexierungsgeschwindigkeit, Bilder-Sitemaps und Hotlinking ein.

Dieser Artikel ist eine aktualisierte Version des Artikels “Bilder optimieren für Google – Bilder-SEO Basics kompakt” vom April 2010. Vieles, was dort geschrieben steht, gilt nach wie vor, einiges hat sich geändert.

tagseoblog.de: Website-Bilder optimieren – Seo für Bilder (2011)

Picasa Web ohne Speicherlimit

Mit dem Start von Google+ hat sich auch das Speicherlimit von Picasa Web geändert: User von Google+ können nun unbegrenzt Bilder hochladen, wenn diese kleiner als 2048×2048 Pixel sind. Größere Bilder werden aber nach wie vor vom 1 GB-Limit abgezogen — beim Upload zu Google+ werden diese aber automatisch auf „kostenlose“ Abmessungen verkleinert.

Bei Picasa Web ohne Google+ gelten weiterhin die alten Einschränkungen:

Nutzt man Google+ nicht, werden weiterhin Fotos unter 800×800 Pixel nicht vom Speicherplatz abgezogen. Alle größeren Fotos minimieren den Speicherplatz.

GoogleWatchBlog: Picasa mit unbegrenzten Speicherplatz

Grundlagen zur Bilder-Optimierung

Michael Alba fasst im Blog von heureka.com ein paar Grundlagen zur Bilder-Optimierung zusammen und gibt weitere Tipps für’s Bilder-SEO:

Ähnlich wie bei der Dokumenten-Optimierung lassen sich auch Bilder auf einfache Weise optimieren. Gerade um in der Bildersuche von Google oder anderen Suchmaschinen zu erscheinen, sollten einige wesentlichen Richtlinien beachtet werden.

Artikel lesen: SEO-Tipp a month: Bilder-Optimierung

Lizenzfreie Bilder für Webseiten finden

Im PROgressive-Marketing-Blog gibt’s eine lange Liste mit 160 Links zu Webseiten, die lizenzfreie Bilder anbieten. Darunter sind ein paar sehr brauchbar Quellen, wenn man „mal eben schnell“ ein passendes Bild braucht und dabei möglichst wenig bezahlen möchte bzw. in manchen Fällen erst gar nichts bezahlen muss.

Sehr wichtig der Hinweis des Bloggers:

Lizenzfrei ist nicht gleichbedeutend mit frei von Rechten Dritter oder kostenlos, achtet auf die Nutzungsbestimmungen!