iGoogle im neuen Design

Zwei Monate nach der weltweiten Einführung wurde nun auch iGoogle an das neue Design der Suchmaschine angepasst.

Im neuen Design können Nutzer u.a. Navigationsleisten und die linke Sidebar ausblenden, um mehr Platz für iGoogle-Gadges zu haben.

In addition to the visible design changes like new colors and spacing, we’ve made some changes to functionality to showcase the content that really matters to you

Inside Search: Streamlining iGoogle with a new look

Preview zum neuen Gmail-Design

Nach und nach wird jeder Google-Dienst auf das neue Design umgestellt. Für Gmail kann nun zumindest ein Preview eingesehen werden:

You can also expect some updated themes that embody the same design principles but are better suited to working in a dark environment, use a different color palette, or include the illustrations that we know many of you love to see around your inbox.

Gmail-Nutzer können das neue Design bereits testen. Dazu muss nur in den Theme-Einstellungen „Preview“ bzw. „Preview (Dense)“ aktiviert werden.

Gmail Blog: A preview of Gmail’s new look

Google-Suche auf Mobilgeräten im neuen Design

Kurz nach der Desktop-Suche bekommt nun auch die mobile Suche auf Android- und iOS-Geräten ein neues Design. Das neue Aussehen ist identisch mit dem Design-Test, den Google seit Ende Mai auf mobilen Geräten durchführt.

Die Icons der Dienste werden standardmäßig ausgeblendet und nur als schmaler Tab angezeigt. Zieht man die Webseite nach unten werden sie komplett eingeblendet.

Die Anzeige der Icons ändert sich je nach genutztem Google-Dienst. Bei Gmail z.B. werden Icons zu Google Kalender und Reader angezeigt.

GoogleWatchBlog: Neues Design für Google Mobile

Google-Startseite redesignt

Die experimentelle schwarze Linkbar wird neuer Standard bei Google. Dies hat Creative Director Chris Wiggins im Firmenblog des Unternehmens bestätigt.

Die neue Linkbar, die bald auch Zugriff auf Google+ bieten soll, ist nur ein Teil des „neuen“ Google-Designs: Das Logo hat sich verkleinert und die Links unterhalb der Suchleiste sind an den unteren linken Rand gerutscht. Das Redesign soll auch dabei helfen, einen einheitlichen Look für Desktop, Tablet und Smartphones zu schaffen.

The new design will soon allow you to seamlessly transition from one device to another and have a consistent visual experience. We aim to bring you this flexibility without sacrificing style or usefulness.

Google Blog: Evolving the Google design and experience

Google Images mit Zeitangabe

Neue Bilder bei Google Images werden ab sofort mit einer Index-Zeitangabe ausgestattet („1 day ago“), berichtet Pascal im GoogleWatchBlog.

[Im neuen] Design gibt es nun bei einigen Bildern den Hinweis, dass Google diese erst vor xy Stunden gefunden hat. Aktuell gibt es keine Option mit der man die Suche explizit auf aktuelle und neue Bilder beschränken kann.

Viele Nutzer in DE sehen allerdings noch das alte Design bei Google Images. Die Zeitangabe wird aber nur im neuen Design angezeigt. Wer es testen möchte, kann hier klicken.

GoogleWatchBlog: Bildersuche hebt aktuelle Bilder hervor

Google testet zweispaltige Suchergebnisse

David Lindop von MediaVest Manchester ist aufgefallen, dass Google.co.uk bei manchen Suchbegriffen zweispaltige Sitelink- / Deeplink-Suchergebnisse anzeigt.

Im Blogartikel erklärt David, dass die Ergebnisse auch ohne Google-Account sichtbar sind. Die Sitelinks / Deeplinks werden dauerhaft wie im Screenshot sichtbar dargestellt, müssen also nicht erst aufgeklappt werden.

burndowneasy.com: Double Column Organic Google Results, oh my!

Bing testet neues Design

Microsofts Suchmaschine hat in den letzten Tagen ein neues Startseiten-Design getestet. Die Links zur Bilder-, Video- und Shopping-Suche sind im neuen Design nicht mehr direkt über der Suchbox, sondern wie bei Google am oberen linken Bildrand angesiedelt:

Auch die Suchergebnisse selbst haben einen neuen Header bekommen:

Search Engine Watch: Bing Tests New Homepage Layout

Google Profiles im neuen Design

Google hat die Darstellung der Nutzerprofile erweitert und modernisiert. Neben einem größeren Profilbild können jetzt weitere Informationen z.B. zu Beruf und Bildungsweg angegeben werden. Neu ist auch das Feld „10 words that describe you best“ sowie eine bessere Editierfunktion.

Auch im neuen Profil können Nutzer genau angeben, welche Informationen öffentlich und welche nur für Kontakte sichtbar sind.

ZDNet: Google erweitert Nutzerprofile
GoogleWatchBlog: Google Profiles bekommt neues Design