Google Chrome ohne URL-Zeile?

Informationen von Wolfgang Gruener / conceivablytech.com zufolge könnte Googles Chrome-Browser bald ohne URL-Zeile auskommen. Das Unternehmen überlegt derzeit eine der folgenden vier Varianten als neuen Browser-Standard einzuführen:

Google said that it is “interested” in developing all four versions, but current builds of Chrome “are focused on classic and compact navigation styles.”

Bei der platzsparenden „Compact“-Variante würde die URL-Zeile direkt in Tabs integriert.

conceivablytech.com: Google May Kill Chrome URL Bar

Web Safe Fonts: Google nennt Zahlen

Die im Mai 2010 von Google eingeführten Web Safe Fonts, mit der Seitenbetreiber unkompliziert exotische Schriftarten einbinden können, werden mittlerweile von rund 800.000 Webseiten genutzt:

Google Web Fonts now serves roughly 50 million daily requests, across roughly 800,000 unique websites and is growing at about 30% each month.

Das Besondere an den von Google bereitgestellten Fonts ist, dass diese on-the-fly per HTML- und CSS-Snippet eingebunden werden und nicht zwangsläufig im lokalen OS des Nutzers installiert sein müssen.

In about 30 seconds, you can have beautiful fonts on your pages that will render correctly in the large majority of popular modern web browsers. No longer will you need to use images or Flash to embed the font of your choice.

Webmaster Central Blog: Beyond Times and Arial – The New Web Safe Fonts

Neues Linkbar-Design bei Google

Google hat nach den Tests der vergangenen Tage (SEO.at berichtete) das neue Linkbar-Design für alle Nutzer freigeschaltet.

Neu sind die beiden Menüs auf der rechten Seite, mit der Nutzer auf Sucheinstellungen, iGoogle, Kontoeinstellungen, Datenschutz und das Webprotokoll zugreifen können.

Das neue Linkbar-Design ist noch nicht bei allen Google-Diensten sichtbar, schreibt Pascal im GoogleWatchBlog:

Insgesamt gibt es die neue Leiste nicht bei allen Diensten. Nur bei diesen wurde sie uns angezeigt: Google Search, Google Images, Google Maps, Gmail und Google Realtime. Bei diesen wird sie aber nur angezeigt, wenn man als Sprache Englisch verwendet.

GoogleWatchBlog: Neues Design der Linkbar für alle online

Google testet neue Navileiste

Wie Alex Chitu bei Google Operating System berichtet, testet Google derzeit eine neue Navigationsleiste:

The latest iteration of Google’s experiment replaces your email address with your name and shows the photo from your Google Profile. […] If there’s one thing that unifies almost all Google services, that’s the navigation bar and it makes sense to add social features to the persistent bar.

GOS: Google Tests a Navigation Bar Integrated with Google Profiles

Google testet minimalistische Homepage

Immer mal wieder testet Google kleinere Veränderungen an der google.com-Homepage, die nur für wenige User und nur für kurze Zeit sichtbar sind. Mal fehlt der „I’m feeling Lucky“-Button, mal der eigentliche „Google Search“-Button — immerhin wird dann im Normalfall ein Hinweis wie „Press Enter to search“ eingeblendet.

Einem User des Google Web Search Forums ist nun aufgefallen, dass Google einen weiteren, sehr minimalistischen Test durchgeführt hat:

google-minimalistisch

„This space intentionally left blank“, also „Dieser Bereich ist absichtlich leer“ lautet hier die Botschaft, die wohl eher für Verwirrung sorgt als darüber aufzuklären, warum google.com plötzlich so leer aussieht. Einen ähnlichen Test hatte Google bereits vor einer Woche gestartet, allerdings ohne den genannten Satz unter der Suchbox.