“Certified Partner”-Programm für AdSense

Google hat das “Certified Partner”-Programm von AdWords und Analytics nun auch auf AdSense ausgeweitet. Werbeunternehmen können sich ab sofort über ein Formular für die Teilnahme bewerben, um nach abgeschlossener Prüfung in der offiziellen Partnerliste zu erscheinen.

AdSense Certified Partners can assist with dedicated services ranging from setting up AdSense ad code on your pages to running ongoing optimization tests for you.

Zertifizierte AdSense-Partner sollen Kunden unterstützend zur Seite stehen bei Themen wie:

  • A/B tests
  • Ad placement optimizations
  • Ad design optimizations
  • Vertical/audience-specific implementations
  • Ad product optimization

Inside AdSense: Introducing the Google AdSense Certified Partner Program

Asynchrones AdSense neuer Standard

Einem Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable zufolge hat Google die standardmäßige Auslieferung von AdSense-Anzeigen nun auf asynchrones JavaScript umgestellt. Mit dem asynch-Script soll verhindert werden, dass Seitenelemente auf die Auslieferung von AdSense-Anzeigen warten müssen:

The advantage of the asynchronous code is that it’s guaranteed never to get in the way of other parts of your web page loading.

google-asynch-script

SER: Asynchronous Google AdSense Code Now Default Option

AdSense bald wieder mit Favicons

Einem Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable zufolge werden AdSense-Anzeigen bald wieder mit Favicons der jeweiligen Zielseite ausgestattet. Das Feature wurde im Juli eingeführt, dann aber im September mit dem neuen Anzeigendesign wieder eingestampft.

Einem Posting bei Google+ zufolge arbeitet Google nun an einer Wiedereinführung in den kommenden Wochen:

You may have noticed that the favicons have gone missing — but don’t worry, we’re reintroducing them over the coming weeks to help make advertisers more recognizable to your users.

So sehen die (alten) AdSense-Anzeigen mit Favicons aus:

google-favicons-offiziell

SER: Google Says Favicons To Return To AdSense Ads

Neues Design für AdSense-Anzeigen

Google hat das Aussehen der AdSense-Anzeigen im Display-Netzwerk (Fremdseiten) überarbeitet. Im Mittelpunkt des neuen Designs steht eine bessere Lesbarkeit: Überschriften sind größer, Inhalte sind von mehr Whitespace umgeben und ein farblich angepasster Button ist am unteren Rand der Anzeige zu finden.

google-neue-anz-display-netzwerk

Anzeigenblöcke sind nun zudem aufklappbar, d.h. nicht alle Ads werden vollständig dargestellt (leider kein größerer Screenshot verfügbar):

Our design […] only expands a full view of other ads when a user interacts with an ad unit either by a mouse hover or touch.

google-neue-anz-display-netzwerk-2

Der Ankündigung bei Inside AdSense zufolge soll das neue Anzeigen-Design nach und nach weltweit eingeführt werden.

Inside AdSense: Redesigned Text Ads on the Google Display Network

AdSense-Anzeigen auf HTTPS-Seiten

AdSense-Publisher können nun auch SSL-verschlüsselte Seiten mit Googles Anzeigenprogramm monetariseiren. Einer entsprechenden Meldung bei Inside AdSense zufolge ist das Feature ab sofort verfügbar.

Publisher haben auch bei HTTPS-Seiten die Wahl zwischen synchronen und asynchronen Anzeigencodes — in bestehenden Codes muss lediglich “http” entfernt werden; selbstverständlich kann auch ein neuer Anzeigencode erstellt werden.

HTTPS-enabled sites require that all content on the page, including the ads, be SSL-compliant. As a result, our systems will remove all non-SSL compliant ads from competing in the auction on these pages.

Inside AdSense: Use AdSense on your HTTPS sites
AdSense Help Center: SSL-Unterstützung mit AdSense-Anzeigencode

AdSense-Anzeigen mit neuen Fonts

AdSense-Publisher können ab sofort zwischen fünf weiteren Schriftarten für ihre Anzeigen wählen: Open Sans, Open Sans Light, Roboto Light, Ubuntu Light und Lora sehen nun zusätzlich zu den bereits bestehenden Arial, Times und Verdana zur Verfügung.

We looked at a combination of your requests for specific fonts together with popularity and recent adoption levels on the web when deciding on which new fonts to add.

Hier ein Beispiel für eine AdSense-Anzeige mit der Lora-Schriftart:

google-lora-schriftart

Inside AdSense: Exciting new fonts in AdSense
Google-Hilfe: Benutzerdefinierte Schriftarten für Anzeigen

Neuer Opt-Out für AdSense-Publisher

Bei Inside AdSense wird ein neues Opt-Out-System vorgestellt, mit dem AdSense-Publisher mehr Kontrolle über die Darstellung von Google-Anzeigen erhalten sollen. Publisher können ab sofort fünf Anzeigentypen erlauben / blockieren:

  • Similar-sized display ads: Kleinere Anzeigen in größeren Anzeigenblöcken
  • Enhanced text ads: Textanzeigen mit Favicons, Produktbildern oder Pfeil-Symbolen
  • Expandable ads: Rich-Media-Anzeigen, die nach Nutzer-Interaktion größer dargestellt werden
  • Enhanced display ads: Darstellung von Highlights nach Mouseover
  • Animated display ads: Animierte GIF- und Flash-Anzeigen

Google weist in der Ankündigung darauf hin, dass die Blockierung von Anzeigentypen die Performance beeinflussen kann.

Inside AdSense: More control over advanced ad format features

Google AdSense App für iOS

Google hat eine offizielle Google AdSense App für iOS-Geräte veröffentlicht. Mit der Applikation erhalten AdSense-Publisher Infos zur Leistung der besten Seiten, Channels und Anzeigenblöcken.

gogole-ios-app

Die App benötigt iOS 6 und ist kostenlos bei iTunes zu bekommen. Eine offizielle Ankündigung von Google steht noch aus.

iTunes: Google AdSense App for iOS

[via SER]

Beta-Test: Responsive AdSense-Anzeigen

AdSense-Publisher können ab sofort an einem Beta-Test teilnehmen, der die Darstellung von responsiven AdSense-Anzeigen erlaubt. Google weist allerdings daraaf hin, dass es sich um einen frühen Test handelt. Anzeigen werden z.B. nur beim initialen Seitenaufruf responsiv gerendert. Wenn ein Nutzer sein mobiles Gerät dreht und damit die Orientierung ändert, werden die Anzeigen nicht dargestellt.

We know that this is an important feature for many of you and we’re currently working to address this.

Inside AdSense: The responsive web + AdSense

AdSense-Text-Anzeigen mit Favicons

Google hat die Darstellung von Favicons in Text-Anzeigen nach ersten Tests zu Beginn des Monats nun auch offiziell vorgestellt. AdWords-Kunden müssen keien Änderung durchführen — die Favicons werden automatsich von der Zielseite übernommen.

google-favicons-offiziell

Der Ankündigung nach werden Favicons eingeblendet, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen:

Our experiments show that adding these favicons to the ads makes advertisers more recognizable to your users, which benefits both you and the advertisers whose ads appear on your sites.

Inside AdSense: Introducing favicons to our text ads