Chrome Web Store startet im Oktober

Auf der Game Developers Conference in Köln haben die beiden Chrome-Entwickler Advocate Marc DeLoura und Michael Mahemoff bestätigt, dass Googles Chrome Web Store bereits im Oktober 2010 an den Start gehen wird:

Im Store sollen sowohl kostenpflichtige als auch gratis Web-Apps angeboten werden. Die installierbaren Web-Applikationen sollen in allen gängigen Browsern laufen. Chrome-Nutzer haben allerdings die Möglichkeit, ihren Browser anzupassen und Shortcuts zu erstellen.

Als Bezahlsystem soll nach jetzigen Informationen ausschließlich Google Checkout zum Einsatz kommen. Google will eine Aufwandsbeteiligung von fünf Prozent des Kaufpreises einbehalten.

ZDNet: Chrome Web Store startet im Oktober

Google Chrome steigert Marktanteil

Googles Chrome-Browser hat seinen Marktanteil erneut steigern können. Den Daten von Netmarketshare zufolge sind nun 7% aller Internetnutzer mit Chrome unterwegs.

Soeren Eisenschmidt fasst weitere neuen Browser-Stats für Mai 2010 zusammen:

Der Internet Explorer von Microsoft verliert weiterhin an Boden. Seit Juli 2009 ist kein Anstieg mehr zu verzeichnen und aktuell befindet man sich bei nur noch 59,75 Prozent. Im Vormonat waren es noch 59,95 Prozent und damit erstmals weniger als 60 Prozent. […] Firefox steht derzeit bei nur noch 24,32 Prozent statt 24,59 Prozent im Vormonat.

eisy: Google Chrome erzielt über 7 Prozent Marktanteil

Chrome-Erweiterungen für Web-Entwickler

Im Webmaster Central Blog stellt Google eine neue Channel-Seite mit Erweiterungen für den Chrome-Browser vor:

To help developers like you, we created a page that features extensions for web development. We hope you’ll find them useful in creating applications and sites for the web

In der Galerie befinden sich aktuell 28 kostenfreie Erweiterungen zur HTML-, CSS- und PHP-Optimierung.

GWC: Chrome Extensions for web development

SEO-Addons für Google Chrome

Alexander Liebrecht stellt in seinem Blog internetblogger.de fünf SEO-Erweiterungen für Google Chrome vor:

[W]enn ich mir die Sammlung an Addons anschaue, kann man diesen Browser auch als bloggender Webmaster nutzen. In diesem Artikel möchte ich euch 5 verschiedene Erweiterungen aus dem Sektor Webmastern und SEO vorstellen. Allesamt dieser Addons laufen bei mir derzeit in der aktuellen Chrome-Version problemlos.

Zum Artikel: 5 SEO-Addons für Google Chrome

Google Chrome: SEO Site Tools

stereophone von seo-united.de stellt das nützliche Chrome-Plugin SEO Site Tools vor:

Seit es auch für Chrome zahlreiche Plugins gibt, ist der Google Browser wirklich nützlich geworden. Gefehlt hat bisher nur noch ein vernünftiges SEO Plugin… Carter Cole, einer der vielen Autoren auf SEOmoz, hat jetzt die SEO Site Tools für Google Chrome veröffentlicht. Die Erweiterung bietet so ziemlich alles was ein SEO auf den ersten Blick braucht.

Was kann SEO Site Tools u.a.?

Das Plugin zeigt Daten von Google, Bing, Yahoo, Linkscape, Alexa, Compete und DMOZ. Zudem zeigt es Reaktionen in der Social Media von Facebook, Digg, Reddit, del.icio.us sowie eine nützliche Liste mit Twitter-Links auf die gerade betrachtete Seite.

Zum Artikel: SEO Site Tools für Google Chrome

24 SEO-Erweiterungen für Google Chrome

Bei sem-group.net werden ganze 24 SEO-Erweiterungen für Googles Browser Chrome vorgestellt:

After weeks of trolling the Google extensions directory I was able to round up a multi-layer seo toolkit of chrome extensions. Combine they can take a large chunk of dismay in your conversion to chrome, the extensions we need to assess our clients sites, links and reputation are now includable.

Mehr lesen: Google Chrome Extensions 24 New SEO Plugins

[via seo-united]

Google Chrome OS Webcast

Google hat den kompletten Webcast des gestrigen Chrome OS-Events bei YouTube eingestellt:

[youtube 5JyFbF7QFlY]
(Direktlink: Google Chrome OS Open Source Project Announcement)

Nach der Vorstellung des Betriebssystems gibt es eine lange Frage-Antwort-Runde. Gegen Ende taucht mit Sergey Brin auch einer der Google-Gründer auf, um Fragen der anwesenden Journalisten / Blogger zu beantworten.

Google Chrome OS: Screenshots, Videos, Source Code

Google hat heute bei einem Event in Mountain View den Source Code des Chrome OS freigegeben, bevor die Linux-Distribution Ende 2010 auch für Endnutzer verfügbar sein soll:

This means the code is free, accessible to anyone and open for contributions. The Chromium OS project includes our current code base, user interface experiments and some initial designs for ongoing development.

Pascal hat im GoogleWatchBlog dazu zwei Screenshots veröffentlicht:

sdres_0002_Panels_hi

sdres_0001_App-Menu_hi

Videos von Google Chrome OS in Aktion sind noch nicht im Web aufgetaucht. Dafür gibt es schon mehrere offizielle Tutorial-Videos:

[youtube 0QRO3gKj3qw]

Mehr Videos im YouTube-Channel von Google Chrome.