Seiten für Google News optimieren

Gretus von seo-united.de fasst einen Artikel von SEOmoz zusammen, bei der es um die Optimierung von Content für Google News geht.

Auch wenn der Traffic über Google News generell überschätzt wird, so lassen sich doch insbesondere aufgrund der zusätzlichen Einblendungen der Meldungen in den normalen Suchergebnissen bei richtiger Optimierung eine Menge an Besucher generieren.

Neben der Vorbereitung und der Auflistung von allgemeinen und speziellen Google News Rankingfaktoren gibt es am Ende des Artikels noch ein paar zusätzliche Tipps.

Artikel lesen: SEO für Google News

Google News mit Star-Ratings

Google News wird personalisierter: Nutzer mit Google-Account können Meldungen mit Sternchen markieren, um sie im Auge zu behalten und um über ähnliche Meldungen besser informiert zu werden. In der Ankündigung im Google News Blog heißt es:

When you star a story in Google News, it’s one way to let us know that you’re interested in that subject. When there are significant updates, we will alert you by putting the headline in bold so you can get more information. You can also follow your 20 most recent starred stories in the „Starred“ section of Google News.

Die so gespeicherten Meldungen sind dann in der Sidebar direkt unter den Top-Stories zu finden:


(Klicken zum Vergrößern)

Ankündigung lesen: Starring stories in Google News

Google News jetzt mit Recrawl-Funktion

Der Google News-Bot wird Artikel nun mehrfach crawlen, um immer die aktuellste Version anzuzeigen:

Google News has implemented a recrawl feature that allows us to focus on getting the newest articles around while still ensuring that we’re displaying the most up-to-date information. From the moment we discover a new article, we’ll keep revisiting it looking for changes.

Die Häufigkeit des crawlens nimmt aber mit der Zeit ab:

Since we’ve noticed that most changes to articles occur just after they’re published, we revisit articles most frequently in the first day after we’ve found them. […] After that, we visit them less often.

Ankündigung lesen: Google News Comes Back For More

Google ändert First Click Free-Methode

Auch Paid Content kann über Google News und Google Search eingesehen werden, wenn die Betreiber vom First Click Free-Programm Gebrauch machen. Erst wenn ein Nutzer weitere Artikel auf der Webseite lesen will, kommt die Registrierungs- oder Bezahlaufforderung — daher der Name First Click Free.
Nun hat Google angekündigt, an der First Click Free-Methode eine Änderung vorzunehmen:

As most users are generally happy to be able to access just a few pages from these premium content providers, we’ve decided to allow publishers to limit the number of accesses under the First Click Free policy to five free accesses per user each day. This change applies to both Google News publishers as well as websites indexed in Google’s Web Search.

Warum dieser Schritt?

We think this approach still protects the typical user from cloaking, while allowing publishers to focus on potential subscribers who are accessing a lot of their content on a regular basis

Google selbst wird die Zugriffe der Nutzer aber nicht zählen:

Since there are many different site architectures, we believe it’s best to leave this up to the publisher to decide.

Mehr Infos zum Thema gibt’s im GWC-Blog: Changes in First Click Free