Google My Business gestartet

Google hat heute mit “Google My Business” eine zentrale Anlaufstelle für alle Belange lokal-tätiger Unternehmen an den Start gebracht. Im Mittelpunkt seht dabei die Kombination der Google+ Local-Seite und Google Places — durch “Google My Business” wird die bestehenden Doppelstruktur aufgelöst. Betreiber können künftig ihre Angelegenheiten auf einer zentralen Benutzeroberfläche regeln.

Google My Business connects you directly with customers, whether they’re looking for you on Search, Maps or Google+.


(YouTube-Direktlink)

Neu ist auch die vollständige Integration von Google+-Features. Unternehmen können Posts veröffentlichen, Medien hochladen und z.B. Hangouts mit Followern starten. “Google My Business” ist auch als Android-App verfügbar; eine iOS-Version soll in Kürze folgen.

KDE: Google launcht “Google My Business”. Schluss mit dem Chaos…?
GWB: Google My Business: Neue Anlaufstelle für Unternehmen & Google+ Pages

SISTRIX-Tutorial: Google Places Optimierung

(Disclosure: SEO.at ist ein Angebot der SISTRIX GmbH)

Rene Dhemant hat ein neues SISTRIX-Tutorial veröffentlicht. Thema der neuesten Anleitung ist die Optimierung von Google Places-Einträgen. Den Lesern wird in mehreren einfachen Schritten erläutert, wie ein Places-Seite eingerichtet und optimiert wird.

Da die Anzahl der Suchen auf Smartphones/Tablets stetig steigt, bietet dieses Suchverhalten ein enormes Potential für Geschäftsinhaber.

SITSRIX: Google Places Optimierung

Fünf SEO-Thesen für kleine Unternehmen

Eric Kubitz stellt im Blog von seo-book.de fünf SEO-Thesen für Freiberufler und Kleinunternehmer vor. Dabei geht er auf das grundlegende Problem ein, dass kleine Unternehmen auch bei Google immer mehr von den großen Platzhirschen verdrängt werden und gibt Tipps, wie man z.B. Google Places für den lokalen Erfolg nutzen kann.

Du hast viele Chancen, in deiner Nische mitzumachen. Doch eines ist sicher: Der Bekannte eines Bekannten wird dir einfach nicht mehr helfen können.

SEO Book: 5 SEO-Thesen für Kleinstunternehmer und Freiberufler

Google Places aus Suchmenü entfernt

Danny Goodwin berichtet bei Search Engine Watch, dass Google die Places-Suche aus dem “Mehr”-Menü entfernt hat. Auch die Option “More results near [location]” am Ende der 7-Pack-Ergebnisse ist nicht mehr verfügbar. Places-Ergebnisse können damit nur noch per Websuche, Google Maps und Google+ Local gefunden werden.

google-places-aus-menu-entfernt

Danny vermutet eine Neuaufstellung in Sachen lokaler Suche:

Do you think Google is working on a rebranding of local search, involving more heavily pushing Google+ for local businesses?

Mit dem URL-Parameter “tbm=plcs” kann die Places-Suche nach wie vor manuell ausgeführt werden.

SEW: Is Google Places Search Permanently Closed?

Auswirkungen von Google Now

Vor dem Hintergrund des iOS-Release von Google Now und der schlagartig vergrößerten Reichweite geht Hanns Kronenberg im SISTRIX-Blog mögliche Auswirkungen von Googles persönlichem Assistenten durch. In Verbindung mit massenhaft verfügbaren GPS-Daten könnte Google bei Diensten wie Places die Beliebtheit von Orten/Unternehmen in Zukunft wesentlich genauer und realistischer messen. Hanns spricht von einer “Abstimmung mit den Füßen”:

Mit diesen Informationen ist es möglich die Qualität des Suchergebnisses zu bewerten. Solche Signale lassen sich dann auch nicht mehr mit vertretbarem Aufwand faken. Grundsätzlich ist das zu begrüßen.

SISTRIX: Google Now – die Vermessung der Welt

Google+ Local gestartet

Google hat den Start von Google+ Local bekannt gegeben, wo Google Places Pages in Zukunft ihre neue Heimat finden werden. Google+ Local erscheint zum einen direkt bei Google+, ist aber auch in anderen Diensten wie Google Maps oder mobilen Applikationen zu finden. Anders als Google Places Pages erscheinen die neuen lokalen Firmeneinträge auch in den SERPs.

Im Kern werden damit die Daten und Informationen aus Google Places in Google Plus überführt, was das neue soziale Netzwerke nun zum Ausgangspunkt lokaler Such- und Marketing-Aktivitäten machen wird.

Google+ Local erlaubt es Nutzern, direkt bei Google+ Erfahrungsberichte zu verfassen und Bewertungen abzugeben. Statt des üblichen Fünf-Sterne-Ratings setzt Google auf das Zagat-Rating (Werte zwischen null und 30).
Unternehmen werden angehalten, ihre Firmeneinträge weiterhin über Google Places zu verwalten. In Zukunft soll die Verwaltung auch über Google+ Local möglich sein.


(YouTube-Direktlink)

KennstDuEinen: Google Plus Local: Nahtlose Integration von Places in G+?
GoogleWatchBlog: Google+ Local – Empfehlungen auf Google+
SEL: Google Places Is Over, Company Makes Google+ The Center Of Gravity For Local Search

Verschmelzung von Google+ und Places?

Sebastian Socha beschreibt im Blog von KennstDuEinen, wie eine Verschmelzung der beiden Google-Dienste Plus und Places aussehen könnte und vor welchen Auswirkungen lokale Unternehmen stehen würden. Unter anderem würde sich die Anzahl gefälschter Kommentare/Bewertungen verringern:

Kundenbewertungen, die von verifizierten Google Plus Nutzern online gestellt wurden, könnten demnach für das lokale Suchmaschinen-Ranking von nicht unerheblicher Wirkung werden.

Sebastian spekuliert, dass Google eine zentrale Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen schaffen will:

Wenn Google es schafft diesen großen Wurf zu meistern, dann kann eine derartige “Alles in einem Guß”-Lösung dazu beitragen, dass etliche lokale KMU Google Plus als Marketing-Instrument eine Chance geben.

KennstDuEinen: Überlegungen zur Verschmelzung von Google Plus mit Places

Masterplan für Local SEO

Sebastian Socha hat für das Blog von KennstDuEinen einen “Local SEO Masterplan” geschrieben. In vier mehr oder weniger einfachen Schritten erläutert Sebastian kurz und knapp (aber mit weiterführenden Links), wie man Online Marketing für lokale Webseiten im Zusammenspiel mit AdWords, Google Places, On- und Offpage-SEO sowie Social Media betreiben kann.

Klingt einfach? Ist es auch! Aber es ist vor allem eines: Viel Arbeit, für die es keine Abkürzung gibt.

KennstDuEinen: Local SEO Masterplan: 4 Tipps zur lokalen Suchmaschinenoptimierung

Tutorial: Google Places optimieren

Katharina von den SEO-Trainees hat ein umfangreiches Tutorial mit allem Wissenswerten rund um Google Places veröffentlicht. Dabei geht sie von der Erstellung eines Places-Profils über die Vorstellung des Places-Dashboards bis hin zu Rankingfaktoren und Optimierungstipps ein.

Es reicht […] sicherlich nicht aus, gute Bewertungen zu sammeln. Wie genau aber der Mix aus lokalem und klassischem SEO aussehen wird, bleibt vorerst spannend.

SEO Trainees: Google Places ─ Profil erstellen und optimieren

SMX-Präsentation zu Local SEO Tactics

Sebastian Socha hat im Blog von KennstDuEinen den dritten und letzten Teil seiner Artikelserie zur Session “Hardcore Local SEO Tactics” von der SMX München 2012 veröffentlicht (SEO.at berichtete).

Nach meinem gestrigen Artikel zum Vortrag “Google Local Tactics – Past Present & Future″ von Mike Blumenthal bei der SMX München 2012, möchte ich heute die Slides von mir selbst verbreiten.

KennstDuEinen: Local SEO Tactics – Sebastian Socha @SMX München 2012