SERP-Stats: 30% der Ergebnisse von 0,2% der Domains

Jakob Zogalla von ranking-check.de hat in einem SEO-Experiment die Google-Suchergebnisse mit 10.000 Keywords bis zu einer Suchtiefe von 300 Treffern überprüft:

Um das Ergebnis des Experimentes vorweg zu nehmen: Wir erhalten gar nicht so viele unterschiedliche Suchergebnisse wie wir glauben. Im Gegenteil: 0,2% der Domains, die in meinem kleinen Test auftauchen, machen 30% der Suchergebnisse aus.

Noch mehr Stats: Seo Sunday – Ein paar SERP-Statistiken

Universal Search: Anteil in SERPs fast 50%

Johannes hat im Sistrix-Blog einen vergleichenden Überblick über die Integration von Universal Search-Elementen in Google-SERPs geschrieben:

Mittlerweile sind wir bei fast 50% aller Suchergebnisse angekommen – wenn man dann noch bedenkt, wie aufmerksamsstark diese Boxen in der Regel sind, sollte deutlich werden, dass an der Optimierung von Inhalten für die verschiedenen vertikalen Suchen kein Weg vorbei führt.

Vor allem Ergebnisse aus der Bildersuche mischen sich verstärkt in die SERPs.

Der Anteil von Videos, Maps und News ist ebenfalls gestiegen, der der Google Shopping-Suche in etwa gleichgeblieben. An Boden verloren haben Integrationen von der Google-Blogsuche.

Artikel lesen: Universal Search: Status Quo

Google-SERPs bald mit neuen Rich Snippets

Im Webmaster Central Blog wurde angekündigt, dass bald auch Events als Rich Snippets in SERPs angezeigt werden:

The new format shows links to specific events on the page along with dates and locations. It provides a fast and convenient way for users to determine if a page has events they may be interested in.

Das Markup für die Events liest Google aus dem hCalendar-Microformat. In den SERPs soll das Ergebnis dann so aussehen:

Wer auf eigenen Webseiten Events listet, sollte sich die Dokumentation anschauen. Google weist aber darauf hin, dass Events nicht automatisch übernommen werden, auch wenn sie das richtige Format haben:

Please note, however, that marking up your content is not a guarantee that Rich Snippets will show for your site. Just as we did for previous formats, we will take a gradual approach to incorporating the new event snippets to ensure a great user experience along the way.

Ankündigung lesen: Introducing a new Rich Snippets format: Events

Google ändert Umgang mit Synonymen

Google hat eine Algorithmus-Verbesserung bei Suchanfragen bekannt gegeben, in denen Wörter automatisch durch Synonyme ersetzt werden. Auch überraschende Zahlen wurden genannt:

Our synonyms system is the result of more than five years of research within our web search ranking team. […] Our measurements show that synonyms affect 70 percent of user searches across the more than 100 languages Google supports. […] For every 50 queries where synonyms significantly improved the search results, we had only one truly bad synonym.

Die Anzeige der Synonyme selbst in Titeln und Beschreibungen in den SERPs hat sich verändert:

In our search result snippets, we bold the terms of your search. Historically, we have bolded synonyms such as stemming variants — like the word “picture” for a search with the word “pictures.” Now, we’ve extended this to words that our algorithms very confidently think mean the same thing, even if they are spelled nothing like the original term.

Ankündigung lesen: Helping computers understand language

Google-SERPs mit Länderangaben

Google zeigt nun auch das Land der Webseite mit an, wenn sich dieses nicht eindeutig zuordnen lässt:

We currently show region tags only for certain domains such as .com and .net where the location information would otherwise be unclear. We don’t show region tags for results on domains like .br for Brazil, because the location is already implied by the green URL line in our default display.

Im GWC-Blog gibt’s auch gleich ein Beispiel:

google-serps-with-tag

Sinnvollerweise werden die neuen Länderangaben aber nicht übernommen, wenn z.B. deutsche Webseiten bei google.de-SERPs angezeigt werden:

[W]e only display region tags when the region supplied by the site owner is different from the domain where the search was entered.

Webmaster müssen die Zuordnung selbst durchführen:

As a webmaster, you can control how this feature works by adjusting your Geographic Targeting settings. Log in to Webmaster Tools and choose Site configuration > Settings > Geographic Target.

Mehr Infos im GWC-Blog: Region Tags in Google Search Results
[via Internetmarketing News]