Google testet Flight Explorer

Google testet derzeit in den USA eine Erweiterung für das Flight-Search-Feature namens Flight Explorer. Nutzer bekommen damit mögliche Flugziele innerhalb eines zuvor angegebenen Budgets präsentiert. Die Preise von verfügbaren Flugtickets werden in Balkendiagrammen dargestellt:

Der neue Flight Explorer ist noch nicht bei Google Flights integriert, bietet aber umgekehrt einen einfachen Zugang zu Googles Flugsuche.

SEL: Google Experiments With New Flight Explorer Feature

Google startet mobile Flugsuche

Google hat bei Inside Search den Start der Flugsuche (US-only) für Android- und iOS- Smartphones bekannt gegeben. Wie bei der Desktop-Variante lassen sich die Flug-Ergebnisse nach Datum, Preis, Dauer und Fluglinie filtern:

When you search for [flights from Chicago to Daytona Beach] you’ll see a table that shows available flights, including duration and prices. You can adjust dates on the page, or click any flight to further research and book your trip.

Inside Search: Find flights while on the go

ITA-Übernahme nimmt letzte Hürde

15 Monate nach der Ankündigung Googles, den Flug-Spezialisten ITA Software übernehmen zu wollen, hat ein US-Bundesrichter grünes Licht gegeben. Im April hatte bereits das US-Justizministerium die Übernahme unter Auflagen erlaubt.

Google verpflichtet sich, ITAs QPX-Software bis 2016 unter “fair, reasonable and non-discriminatory terms” zu lizensieren und bestehende ITA-Verträge zu respektieren. Außerdem:

That consent agreement includes requirements that Google […] allow government review for any future complaints of anti-competitive behavior involving the ITA acquisition.

Google hatte die neue Flugsuche mit Daten aus der ITA-Übernahme bereits im September in den USA unter google.com/flights gestartet.


(YouTube-Direktlink)

SEW: Google’s ITA Deal Clears Final Hurdle

Googles Flugsuche in USA gestartet

Google hat die neue Flugsuche mit Daten aus der ITA-Übernahme nun in den USA unter google.com/flights gestartet. In der Ankündigung bei Inside Search heißt es zur Funktionweise der neuen Suche:

Flights are chosen primarily based on cost and total travel time, while covering a variety of departure times and airlines. We automatically set the filters to focus on options which are reasonable in both price and duration, and you can always adjust the filters to show even more flights.

Zum Start der neuen ITA-Suche werden nur ausgewählte Städte in den USA und nur Economy Class-Flüge angezeigt. Über einen weltweiten Start gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen.

Google weist darauf hin, dass das Unternehmen nicht an der Vermittlung von Flugtickets verdient:

The selection of flight results is not influenced by any paid relationships. Airlines control how their flights are marketed, so as with other flight search providers, our booking links point to airline websites only.


(YouTube-Direktlink)

Inside Search: An early look at our Flight Search feature

Googles ITA-Flugsuche kurz vor dem Start?

Informationen von TechCrunch zufolge soll Googles ITA-Flugsuche in wenigen Wochen an den Start gehen.

One feature […] is a map-based search tool that will show flight prices from destinations. Travelers will be able to choose filters of where they want to fly, and price range and will be able to access these results on a map interface.

Nutzer werden über die ITA-Suche direkt zu den Anbietern weitergeleitet, was bestehende Flug-Aggregatoren empfindlich treffen wird. Googles Travel-OneBox mit ITA-Daten soll wie bisher über den Suchergebnissen angezeigt werden.

Das amerikanische Justiz-Ministerium hatte die 700-Millionen-Übernahme im April 2011 unter Auflagen genehmigt.

TechCrunch: Google Rumored To Launch ITA-Powered Travel Search Product Soon

Googles Travel-OneBox jetzt offiziell

Google hat die neue Travel-OneBox nun offiziell angekündigt (SEO.at berichtete). Diese erscheint bei Flug-relatierten Suchanfragen in zehn Sprachen, darunter auch Deutsch.

If you have a particular destination in mind, you can now quickly find out which airlines serve that specific route and when they fly.

Google weist in der Ankündigung darauf hin, dass die neue Travel-OneBox noch nicht die Suchtechnologie von ITA nutzt. Die Implementierung ist aber geplant und soll in künftige Versionen der OneBox eingebaut werden.

Inside Search: Plan your next trip with the new flight schedule feature

ITA-Übernahme unter Auflagen

Google darf den Flug-Spezialisten ITA Software unter Auflagen übernehmen. Das US-Justizministerium gab grünes Licht für den Deal, der Google 700 Mio. US-Dollar kosten wird.

Google verpflichtet sich, ITAs QPX-Software bis 2016 unter „fair, reasonable and non-discriminatory terms“ zu lizensieren und bestehende ITA-Verträge zu respektieren.

Eine weitere Auflage des US Department of Justice:

Google will also be required to continue to fund research and development of that product at least at similar levels to what ITA has invested in recent years.

Google Blog: ITA Software acquisition cleared for takeoff