Google-SERPs warnen vor falschen Redirects

Google wird ab sofort bei mobil durchgeführten englischen Suchanfragen in den USA eine Warnung einblenden, wenn die Zielseite auf die Homepage und nicht auf die angeforderte Unterseite weiterleitet.

We’d like to spare users the frustration of landing on irrelevant pages and help webmasters fix the faulty redirects.

Seitenbetreiber können Informationen zu den „Faulty Redirects“ in den Webmaster Tools einsehen. Google weist darauf hin, dass eine nicht für mobile Geräte optimierte Unterseite für Nutzer besser/relevanter sei als eine forcierte Weiterleitung zur mobil-optimierten Startseite.

GWC: Directing smartphone users to the page they actually wanted

PageSpeed Insights mit neuen Features

Google hat die Funktionen des PageSpeed Insights-Tools erweitert und bietet nun mehr Hilfestellung für mobile Seiten an. Nach der Eingabe einer URL werden unter dem „Mobile“-Reiter mehrere Tipps und Hinweise z.B. zur Konfiguration des Darstellungsbereichs und zur optimalen Größe von Links aufgelistet.

We’ve also updated PageSpeed Insights to use a mobile friendly design, and we’ve translated our documents into additional languages.

WCB: Making your site more mobile-friendly with PageSpeed Insights

Matt Cutts über Ladezeit auf Mobilgeräten

Im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTube geht Matt erneut auf das Thema Ladezeit / Page Speed ein und beantwortet die Frage, ob ein schneller Seitenaufbau gerade bei Mobilgeräten von Google als ein wichtiger Rankingfaktor betrachtet wird.


(YouTube-Direktlink)

Frage: Is load speed a more important factor for mobile? Is it really something that can change your rankings, all the things being equal?

Zusammenfassung: Ladezeit ist laut Matt ein wichtiger Rankingfaktor für Google — unabhänig von der Art des Geräts. Es macht also keinen Unterschied, ob mit Smartphones oder Desktop-PCs auf die jeweilige Webseite zugegriffen wird. Matt erläutert zudem, dass eine schlechte Page Speed gerade im Vergleich zur Webseiten-Nachbarschaft (nicht Server-Nachbarschaft!) negative Auswirkungen auf das Google-Ranking haben kann.
Gegen Ende des Videos verweist Mr. Cutts allerdings darauf, dass es in Zukunft durchaus der Fall sein kann, dass Google die Ladezeit auf Mobilgeräten gesondert betrachtet. Zum jetzigen Zeitpunkt wird aber nicht nach Geräteart unterschieden.

Neue Guidelines für mobile Inhalte

Im Webmaster Central Blog haben Bryan McQuade und Pierre Far neue Guidelines und ein verbessertes PageSpeed-Tool für mobilen Content vorgestellt. In den Tipps geht es vor allem um die möglichst schnelle Auslieferung von Inhalten auf Mobilgeräten. Nach Google-Angaben braucht es durchschnittlich sieben Sekunden, bis Above-the-Fold-Seiteninhalte auf Smartphones etc. geladen sind. Google möchte die Zeit auf unter eine Sekunde drücken und gibt dazu folgende Best Practices bekannt:

  • Server müssen die Anfrage unter 200 ms beantworten
  • Anzahl an Redirects sollte so gering wie möglich gehalten werden
  • Anzahl der Roundtrips bis zum ersten Rendern sollte minimiert werden
  • Externes JavaScript und CSS Above-the-Fold sollte vermieden werden
  • Browser-Layout sollte in 200 ms gerendert werden
  • JavaScript-Ausführungszeit sollte optmiert werden

mobile-inhalte-ladezeiten-optimierung

Webmaster Central Blog: Making smartphone sites load fast
SEL: Google’s New Mobile Guidelines Focus On Delivering Content In Less Than A Second

Mobiler Traffic und Nutzerverhalten

Im Reachblog hat Friederike Hartwig einige interessante Zahlen zum mobilen Nutzerverhalten aus verschiedenen Studien und eigenen Beobachtungen zusammengetragen. Unter anderem wird der Anteil mobiler Visits mit denen von Desktop-Rechnern verglichen:

Die Visits über mobile Endgeräte sind vor allem früh morgens und zwischen 18 – 22 Uhr sehr hoch. Die größte Trafficspitze ist um 21 Uhr zu erkennen.

visits-tagesverlauf-desktop-vs-mobile

Reachblog: Wie stark Smartphones und Tablets mobilen Traffic und Nutzerverhalten ändern

Neun Tipps zu Mobile SEO

Sebastian Socha hat im Blog von KennstDuEinen einen Guide mit neun Tipps zur effektiven Optimierung von mobilen Seiten geschrieben. Dabei geht er u.a auf die Autocomplete-Funktion von Google ein, beschreibt die Wichtigkeit der Click-To-Call-Funktion und erläutert, in welchen Fällen sich die Entwicklung einer mobilen App lohnt.

Die Optimierung für mobile Endgeräte erfordert an vielen Stellen ein generelles Umdenken. Dabei ist es wichtig dem Nutzerverhalten stets optimal Rechnung zu tragen und dazu passende Conversion-Optionen zur Verfügung zu stellen.

KennstDuEinen: Mobile SEO – 9 Tipps für eine effektive Suchmaschinenoptimierung

Google-Tipps für flexible Layouts

In der deutschen Webmaster-Zentrale hat Uli Lutz einige HTML- und CSS-Tipps für Webseitenbetreiber veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dabei die flexible Darstellung von Inhalten auf Geräten mit unterschiedlicher Bildschirmgröße, wenn nicht explizit eine mobile Version erstellt wird (Responsive Design). Das Ziel der Aktion:

1. Die Inhalte sollten in jeder Bildschirmauflösung leserlich sein.
2. Wir versehen eine Gruppe von Inhalten mit Markups, damit sie auf jedem Gerät angesehen werden können.
3. Unabhängig von der Fenstergröße sollte unter keinen Umständen eine horizontale Bildlaufleiste verwendet werden.

Im Artikel werden u.a. relevante CSS-Regeln wie „max-width“ erläutert und das Meta-Tag „viewport“ vorgestellt.

Mobile Browser sorgen für viele neue Zugriffe. Sich damit auseinanderzusetzen, wie man diese Browser am besten unterstützt, ist ein spannendes Weiterbildungsfeld.

Webmaster-Zentrale: Flexibles Design und die Leistung von Medienabfragen nutzen

SERP-Auswirkungen Googlebot Mobile

Alex Dragon beschreibt bei mobile-seo.de die Auswirkungen des neuen Googlebot Mobile für Smartphones auf Suchergebnisseiten. Der Bot überprüft, ob Nutzer von der Desktop- auf die mobile Version geleitet werden. In diesem Fall werden in den SERPs gleich die mobilen URLs angezeigt.

Bedeutet dies derzeit nur eine andere Darstellung in Bezug auf die Ziel-URLs, wird Google Smartphones künftig mit eigenen Rankings bedienen, in denen mobil-optimierte Websites weiter vorne platziert werden.

mobile-seo.de: Googlebot Mobile für Smartphones