Neuer Opt-Out für AdSense-Publisher

Bei Inside AdSense wird ein neues Opt-Out-System vorgestellt, mit dem AdSense-Publisher mehr Kontrolle über die Darstellung von Google-Anzeigen erhalten sollen. Publisher können ab sofort fünf Anzeigentypen erlauben / blockieren:

  • Similar-sized display ads: Kleinere Anzeigen in größeren Anzeigenblöcken
  • Enhanced text ads: Textanzeigen mit Favicons, Produktbildern oder Pfeil-Symbolen
  • Expandable ads: Rich-Media-Anzeigen, die nach Nutzer-Interaktion größer dargestellt werden
  • Enhanced display ads: Darstellung von Highlights nach Mouseover
  • Animated display ads: Animierte GIF- und Flash-Anzeigen

Google weist in der Ankündigung darauf hin, dass die Blockierung von Anzeigentypen die Performance beeinflussen kann.

Inside AdSense: More control over advanced ad format features

Google: Opt-out-Tool für Webmaster

Matt Cutts hat im Webmaster Central Blog ein neues Opt-out-Tool für Webmaster vorgestellt. Mit diesem bekommen Seitenbetreiber die Möglichkeit, sich aus den Google-Suchergebnissen von Shopping, Advisor, Flights, Hotels und Google+ Local zu verabschieden.

Today, as promised, we’re providing a way for websites to opt out of having their content that Google has crawled

Leider hat sich Google für eine All-or-nothing-Variante entschieden; die Auswahl einzelner Dienste ist nicht möglich.

WCB: A new opt-out tool

Google empfiehlt „_nomap“ für WLAN-Opt-Out

Im offiziellen Google-Blog hat das Unternehmen eine Opt-Out-Funktion für Besitzer von WLAN-Routern vorgestellt. Wenn der Netzwerk-Bezeichnung ein „_nomap“ angefügt wird, will Google den Router nicht in die Location-Datenbank übernehmen.

[W]e found that a method based on wireless network names provides the right balance of simplicity as well as protection against abuse.

Im Mai 2010 war bekannt geworden, dass Google bei Street-View-Fahrten „versehentlich“ nicht nur SSIDs und MAC-Adressen, sondern auch tatsächliche Nutzdaten (Payload) von gefundenen WLAN-Verbindungen speichert.

Google Blog: Greater choice for wireless access point owners

Google Instant: Nur 2% Opt-Out

Sechs Monate nach dem Start von Google Instant hat Lead Engineer Ben Gomes bei FastCompany einige interessante Zahlen zum Feature veröffentlicht:

  • Nur 2% der Nutzer haben sich per Opt-Out gegen Instant entschieden
  • Suchanfragen haben im Durchschnitt 5% weniger Buchstaben
  • Suchergebnisse werden vier bis fünf Sekunden schneller ausgeliefert
  • Instant soll bald auch im Chrome-Browser und der Google Toolbar als Standard eingesetzt werden

FastCompany: Google Instant Scores 98% Adoption Rate, 2% Opt-Out

Google Chrome mit Meta-Opt-Out

Google hat eine neue Erweiterung für den Chrome-Browser veröffentlicht, mit der Nutzer personalisiertes Ad-Tracking via Cookies für mehr als 50 Anzeigen-Netzwerke abschalten können.

Keep in mind that once you install the Keep My Opt-Outs extension, your experience of online ads may change: You may see the same ads repeatedly on particular websites, or see ads that are less relevant to you.

Google Public Policy Blog: Keep your opt-outs