SEM-Fallstudie zu Long Tail Keywords und Conversion-Rate

Thomas Bindl, Gründer und SEM-Experte der Refined Labs GmbH, hat zusammen mit Google eine Studie zu Conversion-Rate und Long Tail Keywords herausgegeben:

Ausgangspunkt ist, dass viele Suchanfragen auf Google eine ähnliche Vorgehensweise der Internetnutzer wiederspiegeln. Zunächst werden generische Begriffe eingegeben, anschließend werden sie in weiteren Anfragen über die Marke bis hin zum Produkt verfeinert. Zum Schluss erfolgt der Klick, der letztendlich auch zur Conversion führt.

Eines der Ergebnisse der Studie:

Je genauer der Matchtype, umso höher die Conversion-Rate. Das zeigt […] die Analyse von insgesamt 350.000 Suchanfragen, die wir kürzlich für unsere Kunden durchgeführt haben.

Das vierseitige PDF kann bei Refined Labs heruntergeladen werden: SEM-Fallstudie Google & Refined Labs: „Mit dem Long Tail effizient zur Conversion“

Retrospektive: SEM/SEO vor zehn Jahren

Danny Sullivan von Search Engine Land hat einen langen Artikel über die erste SEM-Konferenz geschrieben, die er 1999 selbst organisert hat. Dabei ist er auch durch alte Präsentationen gegangen und hat „suprisingly“ festgestellt, dass sich zwar viel geändert hat, aber so manche grundlegende Technik nachwievor gültig ist:

Page content remains important, as do title tags. Meta tags don’t help with rankings but still may help with descriptions. Of course, link popularity is no longer just “growing” in importance. Links are by far the most important ranking factor these days, I’d say

Manches ist in den letzten zehn Jahren auch viel einfacher geworden:

We didn’t have things like Sitemaps back then, a common standard to inform search engines of the URLs you want to have spidered. We had Add URL forms, where we submitted URLs one-by-one. And we liked it. Or, we didn’t, because using those forms didn’t really help that much and grew less effective over time.

Den ganzen Artikel bei Search Engine Land lesen: 10 Years Ago: The First Search Marketing Conference, A Retrospective.

Google bestätigt Breadcrump-Links in SERPs

Gestern hatten wir schon darüber berichtet, nun hat Google Breadcrump-Links (Navigationslinks) in SERPs auch offiziell bestätigt:

Today we’re rolling out an improvement that replaces the URL in some search results with a hierarchy showing the precise location of the page on the website. The new display provides valuable context and new navigation options. The changes are rolling out now and should be available globally in the next few days.

spidersapien2

Wenn die URL zu lang sein sollte, kürzt Google auch die Navigationslinks mit „…“ ab, so wie schon vorher üblich:

granola

5 einfache Tipps für RSS-Feeds und SEO

Bei SEOmoz hat randfish einen interessanten Artikel zum Thema SEO und RSS-Feeds geschrieben. Seine fünf Tipps für einen effektiveren Umgang mit Feeds:

  • Control Your Own Feed
  • Get Your Feed Listed Across the Web
  • Use Absolute URLs in Your Feed
  • Record Feed CTR & Links You Earn as „Conversions“
  • Full Text Feeds are Generally Better for SEO

Zum Thema absolute vs. relative URLs:

Scrapers, both good and bad, are going to scoop up your feed and re-publish it, including the links. If you use absolute URLs in your markup (e.g. http://www.seomoz.org/blog/rand-loves-the-nfl) rather than relative URLs (e.g. /rand-loves-the-nfl) your chances of getting link equity and PageRank back from those who re-publish goes up significantly.

Alle Tipps bei SEOmoz lesen: 5 Simple Tips for Better SEO Value from Your Feeds.

seoFM-Podcast mit Stefan Weitz (Bing)

Eine neue Folge ded Webmasters on the Roof-Podcasts gibt’s zum Nachhören bei seo.fm:

Stefan Weitz, Director Search & Evangelist bei Bing.com ist zu Gast im Mediaplex, und plaudert mit FridayNite und dem Mediadonis über Bing, und die Zukunft von Websuche im Allgemeinen. Natürlich geht es auch um Spam & Spam-Bekämpfung, sowie mögliche Szenarien, wie man Live-Search effektiv in Suchergebnisse integrieren kann.

Die Links zur ca. einstündgen Sendung sind wie immer im Podcast-Artikel aufgelistet.

Google Ad Planner mit neuen Features

Wie das offizielle Google-Blog Inside AdSense berichtet, hat Google Ad Planner ab heute ein paar neue Features bekommen. Neben Werbung auf Subdomains und „Platzhalter“-Badges („Find me on Google Ad Planner“) ist vor allem die erweiterte Integration von Google Analytics Daten interessant:

We’ve expanded the type of Google Analytics data you can share with Google Ad Planner. You can opt-in your page views, unique visitors (cookies), total visits, average visits per visitor, and average time on site, which ensures potential advertisers see the most accurate information for your site.

Wenn Webseitenbetreiber die Analytics-Daten mit dem Google Ad Planner verbinden, können potenzielle Werbepartner die wichtigsten Zahlen der Seite direkt einsehen. Der Betreiber der Webseite muss dafür nicht kontaktiert oder um Erlaubnis gefragt werden. Die Integration von Google Analytics wird für die Nutzung des Ad Planners aber nicht benötigt — sie wird auch weiterhin optional bleiben.

„Local Search Heros“ – Die besten Blogs zur lokalen Suche

Sebastian Socha hat im Blog von kennstdueinen.de eine Liste mit den besten englischen und deutschen Blogs veröffentlicht, die sich mit lokaler Suche beschäftigen:

Es scheint deutlich zu sein, das „Hyperlokalität“ dabei das Stichwort der Stunde ist; dass also sowohl soziale, als auch lokale Komponenten bei der Evaluierung von Suchergebnissen und bei der Herangehensweise im Rahmen der Informationsbeschaffung, zunehmend wichtigere Kriterien darstellen.

Google Maps, Branchenverzeichnisse, lokale Bewertungsportale: Die Fokussierung auf das direkte Umfeld wird immer wichtiger.
Den ganzen Artikel mit allen Linktipps gibt es bei kennstdueinen.de zu lesen: Lokale Suche: Die besten SEO- & Online-Marketing Blogs.

25 Top-SEOs bei Twitter

Bei seo-united.de gibt es ein Ranking der 25 am häufigsten gelisteteten deutschsprachigen SEOs bei Twitter.

Hier die Top 5 der Liste:

  1. Stefan Keuchel (frischkopp)
  2. Holger Schmidt (HolgerSchmidt)
  3. sistrix (sistrix)
  4. Marcus Tandler (mediadonis)
  5. SEO-united.de Team (seounited)

Erst vor wenigen Wochen hatte Twitter die neue Listen-Funktion eingeführt, mit der man Twitterer in Listen „sammeln“ und kategorisieren kann. So behält man einen besseren Überblick über Updates, wenn man vielen Leuten folgt.

P.S.: Auch bei SEO.at wird fleißig getwittert! http://twitter.com/seoAT

Neue Inforeihe Landingpage-Optimierung

Das Google Conversion Room Blog startet heute mit einer neuen Inforeihe zum Thema Landingpage-Optimierung. Im ersten Teil geht es um einen Kunden von explido Webmarketing, bei dem durch Optimierung der Landingpage 100% mehr Leads zustande kamen:

[Sie entwickelten] eine alternative Landingpage, bei der zum einen auffällige Buttons im sichtbaren Bildschirmsbereich integriert wurden. Zum anderen wurden die ausführlichen Informationen der Tabelle auf nachgelagerte Seiten verteilt, so dass die verschiedenen Zielgruppen spezifisch angesprochen und in die passenden Bereiche der Website kanalisiert werden konnten.

In den nächsten Tagen werden weitere Fallbeispiele im Conversion Room Blog besprochen.

Linkbait-Leitfaden als PDF

Bei den Internetkapitänen wurde gerade eben ein lesenswerter Leitfaden zum Thema Linkbait veröffentlicht. Markus Hövener beschreibt in dem 15seitigen Dokument generelle Taktiken zum Linkaufbau und gibt Tipps für gezielte Aktionen, die sich gut für Linkbaits eignen:

Wir haben dazu viele Verlinkungen von Websites analysiert, um interessante Taktiken zu finden und natürlich auch die eigene Erfahrung eingebracht. Uns ist dabei nicht unbedingt wichtig, eine vollständige Referenz zu liefern, sondern Unternehmen auf den Geschmack zu bringen. Auch ist natürlich keine der Taktiken ultrageheim, extravagant oder in Sekundenschnelle umzusetzen. Mit anderen Worten: Es geht nicht um kleine Tricks. Hier ist viel Arbeit gefragt.

(Auf der Downloadseite ist das Newsletter-Abo der Internetkapitäne zwar der „Schritt 1“ zum Download, kann aber übersprungen werden.)