Google Analytics räumt soziale Reports auf

Mario Hillmers berichtet im ganalyticsblog von zwei „neuen“ Reports bei Google Analytics, die sich um das Thema soziale Netzwerke drehen. Der Report Daten-Hub-Aktivität, vorher recht versteckt, ist nun prominent in der linken Menüleiste zu finden. Hier wird nun u.a. die Möglichkeit geboten, nach Netzwerken zu segmentieren.

google-analytics-data-hub-report

Der „neue“ Trackback-Report ist ebenfalls deutlich sichtbarer als vorher und wird nicht mehr als Unterkategorie der Daten-Hub-Aktivität dargestellt. Hier können Nutzer eigene URLs filtern.

Auch wenn das Reporting mit dem Mini-Update vereinfacht wurde, ist der Daten-Hub nicht wirklich das Gelbe vom Ei:

Der Data Hub unterstützt einfach zu wenig relevante Netzwerke, sprich Facebook und Twitter fehlen aktuell noch (und werden warscheinlich auch nicht in absehbarer Zukunft integriert werden!).

ganalyticsblog: Zwei “neue” Analytics Reports: “Data-Hub-Aktivität” und “Trackbacks”

[via @seounited]

SISTRIX-Toolbox mit Social-Auswertungen

(Disclosure: SEO.at ist ein Angebot der SISTRIX GmbH, deren Toolbox Gegenstand dieses Artikel ist.)

Kunden der SISTRIX-Toolbox können nun auch detaillierte soziale Interaktionen aus Netzwerken wie Facebook, Twitter und Google+ einsehen — und das ohne Zusatzkosten.

Einen ersten Blick auf die Social-Auswertungen hat Markus Hövener von den Internetkapitänen gewagt, der die Daten mit dem Social-Modul von Searchmetrics (Essentials) verglichen hat:

Ich denke, dass die Tools am besten dafür geeignet sind, auf fremden Websites nach Themen zu suchen, die in Bezug auf soziale Netzwerke gut funktionieren. Welche Artikel werden auf News-Portalen besonders oft sozial geteilt? Welche Produkte in Shops?

Internetkapitäne: SEO-Tools going social: SISTRIX bietet jetzt auch Social-Auswertungen