Trotz Online-Verlust: Microsoft steigert Umsatz deutlich

Microsoft konnte im Q2/2010 mit 16,0 Milliarden Dollar (+22%) einen neuen Rekordumsatz verbuchen. Auch der Gewinn ist um 48% auf 4,52 Milliarden Dollar gestiegen. Besonders Software-Lizenzen für Windows 7 und Office 2010 haben das Ergebnis nach oben getrieben.

Anders sieht es bei den Online-Angeboten von Microsoft aus. Bei Bing und MSN musste der Konzern erneut Verluste hinnehmen:

Zwar stieg in der Sparte der Umsatz ebenfalls zweistellig, gleichzeitig aber weitete sich der operative Verlust auf fast 700 Millionen Dollar aus.

Dem stehen allerdings positive Ergebnisse aus dem Anzeigengeschäft gegenüber: Hier ist der Gewinn um 19% auf 494 Millionen Dollar gestiegen.

boerse.ard.de: Umsatzrekord von Microsoft
microsoft.com: Microsoft Reports Record Fourth-Quarter Results