Verbesserungen bei Google Maps Street View

2 Kommentare

Nachdem erst vor Kurzem bereits eine detailliertere Ansicht der Google Maps Karten vorgestellt wurde, haben sich nun auch die Anzeigen in Google Street View verbessert. Dafür sorgt ein neuer Street View Renderer in der Google Maps JavaScript API. Besonders in der mobilen Ansicht sollen diese Änderungen sichtbar sein.

 

Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Verbesserungen:

Bessere Darstellung

  • weichere Übergänge: die Bewegungen von einem Ort zu einem Anderen werden weicher dargestellt
  • weicheres Laden von Bewegungen: beim Drehen eines Bildes wird während des Ladens die Auflösung verringert, um eine weiche Bewegung zu erreichen
  • Verbesserung in der Modellierung von Objekten: Perspektiven werden respektiert z.B. bei einer steilen Straße werden die Gebäude aufgerichtet
Perspektive

© Google

 

Bessere mobile Unterstützung

  • WebGL (Web Graphics Library): der neue Renderer benutzt WebGL (soweit der Browser es unterstützt) was zu einer höheren Framerate und einem besseren Rendering führt.
WebGl

© Google

  • Touch-Unterstützung: es ist nun möglich die bekannten Touch-Gesten zu nutzen z.B. zweimal drücken um weiterzugehen etc. Vorher war dies nur über die on-screen-Buttons möglich.
  • Bewegungsverfolgung für mobile Geräten: Nutzer haben die Möglichkeit, sich mit ihrem mobilen Gerät in Street View zu orientieren, in dem sie es bewegen.

 

Bessere Steuerung

  • bessere Identifikation: Nutzer mit einem Maus- oder Trackpad sehen verschiedene Zeichen, die die nächste Kameraposition markieren. Ein X zeigt die nächste Position, ein Pfeil die Richtung der Bewegung und ein Rechteck an einer Wand symbolisiert die Richtung, in die die Kamera zeigen wird.
Zeichen

© Google

  • bessere Lesbarkeit: Straßennamen etc. werden nun separiert angezeigt, um ein Überlappen auszuschließen, was zu einer besseren Lesbarkeit führt.

 

Weitere Informationen gibt es auf dem offiziellen Google-Blog.


Kommentare

  1. HI Katrin,

    Super Artikel und cooler Blog.
    Google Street view finde ich schon ein mega cooles projekt von Google.
    Die Software die sie dafür entwickelt haben, zensiert die gesichter und nummerntafeln von menschen und autos sofort.
    Letztens ging ein bild im netz rum wie das gesicht einer Kuh zensiert wurde 🙂 funny.

    LG

  2. Wurde auch Zeit. Die Qualität der Bilder war wirklich teilweise sehr schwach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *