Vertrauen in Suchmaschinen weltweit höher als in herkömmliche Nachrichtenquellen

3 Kommentare

Laut dem Trust Barometer der Public Relations-Agentur Edelman genießen Suchmaschinen weltweit ein höheres Vertrauen als herkömmliche Medien. Nachdem im Jahr 2014 die Suchmaschinen den traditionellen Medien – wie Zeitungen, Zeitschriften und dem Rundfunk – noch knapp unterlegen waren, haben sie in den Hochrechnungen für 2015 die herkömmlichen Medien in Punkto Vertrauen überholt und liegen mit 2 Prozentpunkten vorne.

Vertrauen in die Medien_weltweit

Aus der Grafik wird ersichtlich, dass in 20 Länder kumuliert, das Vertrauen in Suchmaschinen steigt, wohingegen das Vertrauen in die klassischen Medien, wie Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunk sinkt. Quelle: Trust Barometer 2015 von Edelman

Die Deutschen dagegen setzen noch mehr Vertrauen in die traditionellen Medien – jedoch nur im Vergleich zu Suchmaschinen. Denn separat betrachtet, büßen die Rundfunkanstalten, Zeitungen und Zeitschriften in der Prognose für 2015 kontinuierlich an Vertrauen bei ihren Rezipienten ein – trotz eines Drei-Jahres-Hochs in 2014. Die Suchmaschinen gewinnen dagegen Vertrauen, allerdings nur im geringen einstelligen Bereich.

Vertrauen in Medien_Deutschland

In Deutschland prognostiziert die PR-Agentur Edelman, dass das Vertrauen in klassische Medien in diesem Jahr stark schwinden wird. Die Suchmaschinen gewinnen nur leicht dazu. Quelle: Edelman Trust Barometer 2015

Welchen Nachrichtenquellen schenkt ihr am Meisten Vertrauen? Suchmaschinen, wie Google, da sie alle Nachrichten aller Quellen aggregieren und daher einen Überblick und eine größtmögliche Objektivität schaffen? Oder habt ihr eine spezielle, ganz persönliche Nachrichtenquelle, die ihr regelmäßig offline lest oder online ansurft?


Kommentare

  1. Der Unterschied ist halt, in den Suchmaschinen kann man Informationen aus verschiedensten Medien der Welt finden und sich selbst eine eigene Meinung bilden.
    Von den deutschen Medien kriegt man einfach irgendetwas propagandiert, was möglicherweise gar nicht oder in geringem Maße der Wahrheit entspricht.
    Ich persönlich vertraue den Medien schon lange nicht mehr alles.

    Gruß + share

  2. Viktor meint:

    Danke Dir für diese wunderbare Quelle! Habe gerade wie Blöd nach einem Quellenverweis für diese Aussage gesucht. Jetzt hab ich eine. Wo? Hier zu finden: http://siehe.link/dc

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *